Der neue Delta Hybrid

Zuverlässige pneumatische Förderung von Schüttgütern

Pneumatische Fördersysteme für Schüttgüter wie z.B. in der Lebensmittelindustrie, Chemie- und Verfahrenstechnik, Zement- und Kalkindustrie und vielen weiteren, müssen eine Vielzahl an Anforderungen unter einen Hut bringen – Hygiene, Explosionsschutz, Robustheit, Produktsicherheit, Effizienz etc. Heimspiel für die neuen Delta Hybrid. Die öl- und absorptionsmaterialfreien Drehkolbenverdichter mit ATEX-Zertifizierung gewährleisten höchste Prozessluftqualität, erfüllen die Norm ISO 22000, sind unerreicht zuverlässig im Betrieb und erzielen enorme Energieeinsparungen von bis zu 30 % verglichen mit einem herkömmlichen Drehkolbengebläse.

1 Der neue Delta Hybrid
© Aerzen

1 Der neue Delta Hybrid
© Aerzen
 

AERZEN Drehkolbenverdichter, auch Schraubengebläse genannt, vereinen die Vorzüge von Gebläse- und Verdichtertechnologie in einem System und stehen für maximale Energieeffizienz, minimale Lebenszykluskosten, 100 % reine und zuverlässige Prozessluft sowie hohe Langlebigkeit selbst unter extremen Bedingungen – Eigenschaften, die die Delta Hybrid zum Nonplusultra für pneumatische Förderprozesse machen. Mit dem aktuellen Ausbau des Portfolios geht AERZEN jetzt den nächsten Schritt und hebt die erfolgreiche Baureihe auf das nächste Technologielevel.

 

Die vier neuen Aggregategrößen stellen absolut öl- und absorptionsmaterialfreie Luft zur Verfügung und decken Volumenströme von ca. 2 bis 30 m³/min sowie Antriebsleistungen von 7,5 bis 55 kW ab. Dank einer innovativen Verdichterstufe mit neuen hocheffizienten Schraubenprofilen, interner Strömungsoptimierung, gepaart mit Motoren der Energieeffizienzklasse IE4 im Standard, sowie einer optimierten Führung der Kühl- und Abluft werden im Vergleich zu einem herkömmlichen Drehkolbengebläse herausragende Energieeinsparungen von bis zu 30 % erzielt. Dazu trägt auch der sich selbstspannende Riemenantrieb mit einem Wirkungsgrad von über 98 % bei, der für maximale Flexibilität in Bezug auf Volumenstrom und Motorleistung sorgt.

  2 Vier neue Aggregategrößen decken Volumenströme von ca. 2 bis 30 m³/min sowie Antriebsleistungen von 7,5 bis 55 kW ab
© Aerzen

2 Vier neue Aggregategrößen decken Volumenströme von ca. 2 bis 30 m³/min sowie Antriebsleistungen von 7,5 bis 55 kW ab
© Aerzen

Die patentierte Lagerung ermöglicht eine Lebensdauer von 70 000 Stunden und mehr. Ein effektives Abdichtungskonzept für die Antriebswelle und den Förderraum minimiert den natürlichen Verschleiß und garantiert zudem Ölfreiheit gemäß ISO 8573-1 der Klasse 0. Der patentierte reaktive Schalldämpfer ohne Absorptionsmaterial verhindert erfolgreich eine Verunreinigung der Prozessluft sowie der Kundenprodukte. Die Rotoren sind unbeschichtet, sodass keinerlei Abrieb in die Förderluft gelangen kann. Dies sind entscheidende Faktoren für einen nachhaltigen, sicheren und langlebigen Betrieb in pneumatischen Fördersystemen für sensible Schüttgüter. Darüber hinaus zeichnen sich die neuen Delta Hybrid durch eine reduzierte Verdichtungsendtemperatur (bis zu 10 °C niedriger) aus und ermöglichen so einen schonenden Transport von empfindlichen Materialien wie Zucker oder Kakao- und Milchpulver. Die Drehkolbenverdichter erfüllen die aktuelle ATEX-Produktrichtlinie 2014/34/EU und können problemlos in hochkritischen, explosiven Arbeitsumgebungen (z.B. Mehlstaub) eingesetzt werden.

 

Höchste Energieeffizienz, hygienegerechte Ausführung, erstklassige Produktqualität, zuverlässiger Explosionsschutz: Mit den neuen Delta Hybrid definiert AERZEN einen neuen Benchmark in der Gebläse- bzw. Kompressortechnik und bietet der Industrie richtungsweise Aggregate für die pneumatische Förderung von sensiblen, pulver- und granulatförmigen Medien. Das Ergebnis: sichere, reine und zuverlässige Prozesse.

www.aerzen.com

x

Thematisch passende Artikel:

AERZEN

Als internationale Leitmesse für Experten der Pulver-, Granulat- und Schüttguttechnologie ist die POWTECH eine wichtige Plattform der mechanischen Verfahrenstechnik. Auch AERZEN ist vom 27. bis 29....

mehr
Ausgabe 2012-10

Erweiterung der neuen Drehkolbenverdichter-Baureihe

Mit der Erfahrung im Bau von Drehkolbengebläsen seit 1868 und Schraubenverdichtern seit 1943 setzt ­Aerzen immer neue Maßstäbe in puncto Qualität und Inno­vationen bei zweiwelligen...

mehr
Ausgabe 2017-10

Kleines Kalkwerk mit großer Technik

Temperaturen zwischen 900 und 1200° C sind notwendig, damit aus Kalkstein Branntkalk wird. Kalzination ­bezeichnen Chemiker diesen entsäuernden Prozess, bei dem das Mineral Kohlenstoffdioxid...

mehr
Ausgabe 2019-04 AERZEN

AERZEN

D?ie erfolgreiche Schraubenverdichtergeneration Delta Screw von AERZEN bekommt Zuwachs: Mit dem Verdichter-Aggregat VM 100 umfasst die vielseitige E-Compressor-Reihe jetzt sieben Modellvarianten....

mehr
Ausgabe 2011-03

Pneumatische Fördersysteme im Hygienic Design

Die solids solutions group entwickelte einen neuen pneumatischen Sender im Hygienic Design nach EU-Verordnungen und Richt­linien (Bild) und präsentierte diesen erstmals auf der Powtech 2010. Der...

mehr