FLSmidth erhält Großauftrag in Mexiko

Einer der weltweit führenden Silberproduzenten und einer der größten Goldproduzenten Mexikos, Peñoles und Fresnillo PLC, haben beschlossen, die neueste, moderne Flotationstechnik nextSTEP™ in ihren Betrieben in Fresnillo, Velardeña und Sabinas einzuführen. Diese Unternehmen haben von FLSmidth 43 Flotationszellen unterschiedlicher Größen gekauft, die mit der neuen Rotor-/Stator-Energiespartechnologie ausgestattet sind. Fresnillo ist eine der ältesten kontinuierlich in Betrieb befindlichen Minen der Welt, Velardeña ist der zweitgrößte Zinkproduzent in Mexiko, und bei Sabinas handelt es sich um eine polimetallische Anlage im Norden Zentralmexikos.

Die neuen Flotationsmaschinen werden für ein neues Pyritwerk eingesetzt, wo sie die Gesamtgewinnung von Gold und Silber verbessern sollen, sowie für die Verarbeitung von Erzen in bestehenden Betrieben, um deren Kapazität entsprechend zu steigern. Der moderne Flotationsmechanismus nextSTEP™ gewinnt mit einer neuen Rotor-/Stator-Energiespartechnologie immer mehr an Bedeutung. Insbesondere nachdem in Tests eine Reduzierung des Energieverbrauchs zwischen 15 und 40 % nachgewiesen wurde während die Gewinnungsleistung beibehalten oder verbessert werden konnte. Die Lieferung der Anlage ist für das 1. Quartal 2018 vorgesehen.

„Die nextSTEP™ Rotor-/Stator-Technologie führt zu einer drastischen Veränderung der Flotation, der metallurgischen Leistung und der Energieeffizienz“, sagt Steve Ware, Director of Flotation and Dewatering: „Sie benötigt die geringste Arbeitsenergie aller Flotationsmechanismen, die der Markt zu bieten hat, und ist eindeutig der „nextSTEP™“ für Bergleute, die die Produktivität von Prozessanlagen steigern möchten.“ Steve Ware erläutert, wie der neue Rotor ausgeführt ist, um ideale Flussströmungen produzieren zu können: „Der Strahl, der aus dem Rotor austritt, wird über eine größere Oberfläche verteilt, als dies bei traditionellen Maschinen der Fall ist. Das führt zu einer gleichmäßigen Strömungsverteilung, durch die feine Luftblasen entstehen. Diese erhöhen die Wahrscheinlichkeit der Teilchen-/Blasenanhaftung, was wiederum zu einer verbesserten metallurgischen Ausbeute führt. Ein weiterer entscheidender Vorteil ist, dass das verbesserte Verteilungsmuster den Verschleiß des Mechanismus‘ verringert und so die Stillstandzeiten für Reparaturen reduziert. Zusätzlich zu den gleichmäßigen Verschleißmustern kann der Rotor auch in eine Rückwärtsrichtung laufen, um den Lebenszyklus des Mechanismus‘ zu verlängern.“ Die Verschleißeigenschaften nach einem Betriebsjahr deuten darauf hin, dass die Lebensdauer des nextSTEP das Branchen-Benchmarking zweier Jahre übertreffen wird.

www.flsmidth.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-03 FLSMIDTH

Neue Flotationstechnologie nextSTEPTM

FLSmidth stellte auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Bergbau, Metallurgie und Erkundung (Society for Mining, Metallurgy & Exploration – SME) in Denver/USA seine neue Rotor/Stator-Technologie...

mehr
Ausgabe 2012-11

Baureihe SuperCellTM 600 von FLSmidth revolutioniert Flotationstechnik

Die Baureihe SuperCell 600 von FLSmidth ist die neueste Entwicklung in der Welt der Flotationstechnik (Bild). Die im Technologiezentrum von FLSmidth in Salt Lake City, Utah, entworfene und...

mehr
Ausgabe 10-2014

Neues Servicecenter

Am 29. August 2014 eröffnete FLSmidth sein neuestes Servicecenter in Zacatecas/Mexiko – genau 358 Tage nach dem ersten Spatenstich. Die erste Phase am Standort des neuen Servicecenters umfasst ein...

mehr
Ausgabe 2013-06

Flotation 2013

Das 6. International Flotation Symposium (­Flotation ’13), das von MEI in Zusammenarbeit mit Prof. Dee ­Bradshaw und Prof. Jean-Paul Franzidis organisiert wird, ist dabei, die größte...

mehr
Ausgabe 2018-03

Metso liefert Flotationsanlagen

In den vergangenen sechs Monaten erhielt Metso Aufträge zur Installation von über 50 Flotationsmaschinen in Spanien und Portugal, deren Größe von 15-m³-Einheiten bis zu großen Zellen mit 300 m³...

mehr