Hochwertige Zuschlagstoffe aus fahrbarer Anlage

Mit 4 Steinbrüchen und 6 Betonwerken ist die Region Prachuap Khiri Khan in Thailand bekannt für die Produktion von hochwertigen Zuschlagstoffen. Tabsakae Granite Co. Ltd betreibt einen Steinbruch und ein Betonwerk in der Region Prachuap Khiri Khan in Thailand. Das Produktionsziel des Steinbruchs liegt bei 50 000 t Zuschlagstoffe pro Monat, wobei jeden Tag 40 LKWs die Zuschlagstoffe abtransportieren. Das Unternehmen hat die Genehmigung, 10 Jahre lang einen Bereich von 130 rai (1 rai = 1600 m²) auszubeuten. 60 % der Zuschlagstoffproduktion werden an andere Unternehmen verkauft, und 40 % werden in dem unternehmenseigenen Betonwerk verarbeitet. Das Betonwerk liegt etwa 40 km südlich von Prachuap Khiri Khan und ist 40 km vom Steinbruch entfernt. Der Beton wird in einem Radius von 100 km geliefert. Eine weitere Produktionslinie erzeugt Granitzuschlagstoff für den Schutz von Staudämmen in verschiedenen Regionen von Thailand. 

Zuschlagstoffe für Südostasien

Tabsakae Granite Co. Ltd. betreibt seit März 2015 eine komplette fahrbare Brech- und Siebanlage. Der Backenbrecher QJ341, der Hydrocone Kegelbrecher QH331 und ein Dreideckerdoppelsieb QA451 von Sandvik arbeiten jetzt in einer beeindruckenden Produktionsanlage für hochwertige Zuschlagstoffe. „Unsere Kunden kommen aus Singapur, Bangladesch und Brunei, weil die hohe Qualität unserer Zuschlagstoffe in diesen Ländern geschätzt wird“, erläuterte Isun Atpaset, der Eigentümer von Tabsakae Granite Co. Ltd. Die Zuschlagstoffe werden auch nach ganz Thailand geliefert. Eine interessante Anwendung dabei ist die untere Ost-West-Eisenbahnstrecke, die in Zusammenarbeit mit Japan finanziert wird. Die Eisenbahnlinie verbindet das geplante Projekt Dawei in Myanmar (ein Hochseehafen, der gebaut wird, um eine neue Transportverbindung zwischen Südostasien und Südchina zu eröffnen) mit Häfen in Vietnam und mit China.

Bei einer solch breiten Vielfalt von Kunden mit einer derartigen geografischen Ausbreitung brauchte Isun Atpaset eine moderne Brech- und Siebanlage, die flexibel, produktiv und in der Lage war, Zuschlagstoffe mit der genauen, von seinen Kunden benötigten Größe herzustellen. „Fahrbare Brecher und Siebe von Sandvik geben mir maximale Möglichkeiten bei der Durchführung meines Geschäfts“, erklärte Isun Atpaset. Die Anlage, die er aufbaute, gestattet ihm, den Produktionsstandort innerhalb einer sehr kurzen Zeit zu wechseln. „Die Flexibilität und die hohen Produktionsleistungen waren sehr beeindruckende Argumente“, fuhr er fort. Außerdem wurden mit der Anlage die Kosten pro Tonne produzierten Zuschlagstoffs reduziert, wodurch die Rentabilität des Steinbruchs erhöht wird.

Die Brecher und Siebe werden eingesetzt, um Schotter im Bereich von 63-25 mm sowie Betonzuschlagstoffe in den Fraktionen von 25-10 mm sowie 10-0 mm aufzubereiten. Eine kostengünstige Produktion wird durch einen geringen Brennstoffverbrauch der kombinierten Anlage von ca. 100 l/h gesichert. Die Anlage arbeitet derzeit im geschlossenen Kreislauf in einer „Sternformation“, um die leistungsstarke Produktion von Zuschlagstoffen zu maximieren (Bild).

Brech- und Siebleistung

Am Anfang der Anlage wird ein fahrbarer Backenbrecher vom Typ QJ341 im Steinbruch eingesetzt, der bei einer Vielzahl von unterschiedlichen Bedingungen betrieben werden kann. Der für den Betrieb bei rauen Bedingungen ausgelegte Einschwingenbrecher wiegt 48,2 t und hat eine Maulweite von 1200 x 750 mm. Das gestattet eine hohe Leistung bei einem hohen Zerkleinerungsgrad. Zur Maximierung der Leistung sind die Backen hydraulisch einstellbar und können gewendet werden, um Verstopfungen zu beseitigen. Die Stillstandszeiten des Brechers sind minimal, da der Brecher mit dem hydraulischen Antrieb unter Last gestartet werden kann.

„Auch der Hydrocone Kegelbrecher QH331 wird allen Anforderungen der Produktion von hochwertigen Zuschlagstoffen gerecht,“ sagte Isun zu seiner Wahl des Kegelbrechers. Das Herzstück QH331 ist der Kegel CH430. Er ist mit einer hydraulischen Einstellanlage versehen, die verschiedene Einstellungsfunktionen erleichtert. Das System der automatischen Einstellungsregulierung optimiert die Produktion, minimiert Unterbrechungen und Stillstandszeiten, da der Verschleiß der Auskleidung kontrolliert wird.

Das Doppelsieb QA451 gestattet dank der zwei voneinander unabhängigen Siebkästen von jeweils 3 x 1,5 m, einem großen Trichter und verlängerten Förderbändern ebenso eine Steigerung des Durchsatzes, eine bessere Steuerung und eine höhere Siebleistung. Bei einem Einsatz zusammen mit den raupenfahrbaren Brechern kann das QA451 im geschlossenen Kreislauf arbeiten. Wenn eine zukünftige Erweiterung der Anlage erforderlich wird, kann ein viertes Aggregat leicht hinzugefügt werden. Zur Erleichterung einer erhöhten Produktion kann die Aufgabeposition zu diesem vierten vorgeschalteten Aggregat optimiert werden, indem der vierte Förderer hydraulisch geschwenkt, erhöht oder gesenkt wird.

www.construction.sandvik.com

x

Thematisch passende Artikel:

Komplette Feinbrech- und Siebanlage

Metso wird eine komplette Feinbrech- und Siebanlage für die Erweiterung des Steinbruchs Jelsa von Norsk Stein in Norwegen (Bild) liefern. Die Lieferung wird bis Ende 2010 abgeschlossen sein. Der...

mehr
Ausgabe 2010-01-02

Komplette Feinbrech- und Siebanlage

Metso wird eine komplette Feinbrech- und Siebanlage für die Erweiterung des Steinbruchs Jelsa von Norsk Stein in Norwegen (Bild) liefern. Die Lieferung wird bis Ende 2010 abgeschlossen sein. Der...

mehr

27.02.2014 / Metso: Flexible Produktion und zuverlässige Leistung

Der Produzent von Zuschlagstoffen Franzefoss erweitert die Kapazität seines Steinbruchs Steinskogen bei Oslo/Norwegen, um seine langfristigen Wachstumsziele zu erreichen. Die vollautomatischen...

mehr
Ausgabe 2013-10

Metso liefert komplette Brech- und Siebanlage nach Frankreich

Metso wird eine komplette Steinbruchanlage auf der grünen Wiese an die Colas Gruppe in Frankreich liefern. Die Großlieferung umfasst Primär-, Sekundär- und Tertiärstationen mit Wartungsverträgen...

mehr
Ausgabe 2013-05

Selbst produzierter Sand erhöht Effizienz bei Grange Quarry

Eine neue modulare Waschanlage gestattet es Grange Quarry, die Effizienz seiner Betonfertigungsanlage zu erhöhen, gewaschene Sand und Zuschlagstoffe müssen nicht mehr zugekauft werden. Die neue...

mehr