Mobiles Bauschutt-Recycling in Peking

Bürokratie herrscht nicht nur in Europa, auch China hat strenge Auflagen, vor allem wenn es die chinesische Hauptstadt betrifft. Zum ersten Mal in der Geschichte Chinas, konnte ein Recycling-Projekt mit Prallbrecher im Herzen Pekings durchgeführt werden. Die Firma Beijing Yu Long Environment Protection mit dem Rockster R700S war Auftragnehmer und hat damit eine neue Ära im Bauschutt-Recycling eingeläutet.

Im Zentrum von Peking sollte eine Straße erneuert werden. Die zuständige Beijing City Road & Bridge Construction Group vergab den Auftrag aufgrund viel Erfahrung im umweltbewussten Aufbereiten von Asphalt und Bauschutt sowie ausgeklügelter österreichischer Technik an die Firma Beijing Yu Long Environment Protection mit dem Rockster Prallbrecher R700S. Dadurch war es möglich, zum ersten Mal alten Asphalt und Beton direkt vor Ort zu brechen und das aufbereitete Material sofort wieder für den Straßenbau einzusetzen (Bild 1).

Mr. Huang, Manager der Firma Beijing Yu Long Environment Protection, meint dazu: “Das vom R700S gebrochene Material hat eine ausgezeichnete Qualität, das kubische Korn kann optimal zum Straßenbau oder für jegliche andere Baumaterialien verwendet werden.” Er ist stolz auf sein erstes Innenstadt-­Recyclingprojekt, bei welchem beachtliche 5500 t Aufgabematerial verarbeitet wurden (Bild 2). Durch die sofortige Wiederverwendung des gebrochenen Materials zum Bau der neuen Straße konnten außerdem hohe Transportkosten und damit verbundene Abgase vermieden werden.

Rockster’s R700S überzeugte mit konstanter Leistung von mehr als 100 t/h auf 0/32 mm und geringem Treibstoffverbrauch. Besonders überzeugen konnte die Maschine außerdem durch den zusätzlich angebrachten Staubschutz am Hauptband, der speziell für solche Bedingungen von ­Rockster montiert wurde. Während des gesamten Recycling-Prozesses entstanden kaum Abgas- oder Staub-Emis­sionen. Das Bauschutt-Aufkommen in Peking wird auf rund 40 Mio. t geschätzt (Bild 3), wovon 90 % durch Einsatz von Brechern wie dem Rockster Prallbrecher wieder aufbereitet und erneut eingesetzt werden könnten. Zahlen, die eindeutig für sich sprechen.

www.rockster.at

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 10-2014

Rockster punktet mit Live-Demos und Innovationen

V??or der Kulisse Europas größten Basaltsteinbruchs präsentierte Rockster Recycler auf der diesjährigen steinexpo die neueste mobile Prallbrechanlage R1100DS mit der vollhydraulischen...

mehr
Ausgabe 2016-07-08

Nachhaltig produzieren mit Prallbrechern von Rockster

Die richtigen Recycling-Anlagen, zum richtigen Preis, mit der richtigen Leistung und einem bestmöglichen, ökologischen Fußabdruck zu liefern, ist das Hauptziel von Rockster’s neuem...

mehr
Ausgabe 2011-11

Rockster R700S – Kompakt aber stark wie eine Großanlage

Die neueste Entwicklung der ­Kormann Rockster Recycler GmbH vereint die optimalen Abmessungen kompakter Brechanlagen mit technischen Raffinessen, die sonst nur bei Großanlagen zu finden sind und...

mehr

Die neue Dimension in der mobilen Brechtechnik auf der steinexpo

Die österreichische Firma Rockster Recycler GmbH zeigt auf der diesjährigen steinexpo die Zukunftsperspektiven in der Brech- und Siebtechnik. „Innovative Technologien verpackt in kompaktem und...

mehr
Ausgabe 2014-07-08

Live-Demo der Rockster-Brecher vor eindrucksvoller Kulisse

Rockster demonstriert dieses Jahr auf der steinexpo seinen neuesten Prallbrecher, den R1100DS, mit diversen Neuentwicklungen, die vor allem die Flexibilität und die rasche Einsatzbereitschaft...

mehr