Mogensen GmbH & Co. KG

Die Mogensen GmbH & Co. KG mit Sitz in Wedel bei Hamburg ist einer der führenden Anbieter von Siebmaschinen und Sortiermaschinen für wirtschaftliche Problemlösungen mit zuverlässiger Technik und langjähriger Erfahrung. Seit 1988 gehört Mogensen zur Allgaier-Group, Uhingen, die über internationale Niederlassungen und regionale Vertretungen weltweit tätig ist. Die Firmengruppe liefert verfahrenstechnische Maschinen und Anlagen zum Waschen, Trocknen, Kühlen, Sieben, Sortieren für die Schüttgut verarbeitende Industrie aller Branchen. Auf dem Gemeinschaftsstand der Allgaier-Group präsentiert Mogensen GmbH & Co. KG das neue optoelektronische Sortiersystem MSort Mineral für die Feinsortierung von trockenen Mineralien im Kornband 1-20 mm (Bild 1).

Durch das neue Design wurden die Funktionalität und die Bedienerfreundlichkeit weiter verbessert. So ermöglichen nach oben aufklappbare Flügeltüren und leicht zu öffnende Wartungsklappen einen einfachen Zugang zu allen wichtigen Bauteilen. Die Wartungsfreundlichkeit wurde wesentlich verbessert. Die robuste Konstruktion der Maschine, der Einsatz von LED-Beleuchtungstechnik und die praxisgerechte Auswahl der Schleißschutzwerkstoffe gewähren Produktsicherheit auch im Dauerbetrieb unter härtesten Umgebungsbedingungen. Die Bedienung wird durch den Einsatz einer neuen Elektronik und der Verwendung eines 19“ Touchscreens vereinfacht.

Aus der Erfahrung von über 400 gelieferten Sortierern hat Mogensen in den letzten 15 Jahren eine ganze Familie zuverlässiger Maschinen entwickelt. Damit können farblich unterschiedliche Mineralien im Kornbereich 1-250 mm mit Aufgabeleistungen von 5-250 t/h mit hohem Wirkungsgrad sortiert werden (Bild 2). Für den Leistungs- und Kornbereich stehen fünf verschiedene Maschinentypen zur Verfügung. Für spezielle Aufgabenstellungen, wie z.B. verwachsene Mineralien können einige Typen optional mit einer Doppelseiten­erkennung ausgerüstet werden. Die Sortierung im Kornband 1-20 mm erfolgt meist mit trockenem Aufgabegut. Im Kornbereich 10-250 mm kann eine Voraufbereitung durch Waschen und Entwässern das Sortierergebnis verbessern.

Durch die Klassierung vor der Sortierung in möglichst enge Kornbereiche mit dem Mogensen Sizer, der in verschiedenen Größen angeboten wird, kann die Effizienz des Sortierprozesses weiter verbessert werden. Sortierversuche mit Originalmaterial können im 2012 neu eröffneten Sortiertestzentrum durchgeführt werden (Bild 3). Ein erfahrenes Team von Ingenieuren und insgesamt sechs unterschiedliche Maschinentypen können den Kunden in praxisnahen Versuchen die Vorzüge der MSort aufzeigen.

Hall B2; Stand 219

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-04 Mogensen GmbH & Co. KG

Mogensen GmbH & Co.KG

M?ogensen GmbH & Co. KG präsentiert auf der Powtech 2019 den neuen MSizer compact und MSizer giant in einem Virtuellen Showroom. In einer animierten Industriehalle können insgesamt 10 Produkte von...

mehr
Ausgabe 2011-12

Geschäftsleitung komplettiert

Nach zweijähriger Auslandstätigkeit kehrte Klaus Hardt (Bild) am 1. Oktober 2011 zur Allgaier-Gruppe zurück. Er komplettiert zusammen mit Helmar Aßfalg und Gerd Plettendorf die Geschäftsleitung...

mehr
Ausgabe 2013-07-08

Joint-Venture in Indien

Der Geschäftsbereich Process Technology der Allgaier Werke GmbH erweitert seine internationale Tätigkeit durch die Gründung eines Joint Venture-Unternehmens in Indien. Die in Uhingen ansässige...

mehr
Ausgabe 2013-04

Mogensen GmbH & Co. KG

Vor 50 Jahren hat Mogensen den Mogensen Sizer zum Patent angemeldet. Im Laufe der Jahre hat sich die Technik des Mogensen Sizers kontinuierlich weiterentwickelt und den steigenden Anforderungen der...

mehr
Ausgabe 2018-09

STEINHAUS GmbH

A?T MINERAL PROCESSING: Welches Highlight präsentieren Sie zur SOLIDS Dortmund 2018? Steinhaus GmbH: Wir präsentieren die bewährte Luftfederung als innovative Schwingungsisolierung für...

mehr