Neue Möglichkeiten mit Weir Minerals

Der Wandel ist allgegenwärtig und verlangt nach Anpassung. Angesichts abnehmenden Erzgehalts und niedriger Rohstoffpreise musste sich die Bergbauindustrie anpassen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Gelegenheiten für Fusionen und Übernahmen werden seltener, Neuerschließungen gibt es immer weniger, und so liegt der Fokus auf der Optimierung vorhandener Abbaustandorte und Verfahren zugunsten höherer Betriebseffizienz.

 

Bergbauunternehmen stehen unter enormem Druck, durch Optimierung ihrer vorhandenen Werke und Ressourcen ihre Produktion auszuweiten. Für dieses Ziel ist es wichtig, die Betriebsanlagen zu erhalten und zu erweitern. „Weir Minerals erkennt die Bedürfnisse der Industrie und hat das Serviceangebot entsprechend ausgebaut. Wir konstruieren und fertigen nicht nur Produkte, wir liefern greifbare Lösungen für Betreiber weltweit“, erklärt John McNulty, Technischer Direktor bei Weir Minerals.

 

Wenn es darum geht, Lösungen für Bergbaubetreiber zu liefern, werden die Minenstandorte täglich aufgesucht, um die Prozesse des Betreibers zu beurteilen, ihre Problemstellen aufzuspüren und gemeinsam mit den Kunden Produktivitätsprobleme zu bewältigen und ihnen die Lösungen zu liefern – von der Änderung an einer Staubabscheider-Baugruppe bis hin zur Entwicklung einer transportablen selbstansaugenden Pumpe zur Steigerung der Anlagenverfügbarkeit. Weir Minerals erarbeitet konkrete Lösungen, die Betreiber in die Lage versetzen, vorhandene Infrastruktur und Ausrüstung zur Maximierung der Produktion bei zugleich minimierten Gesamtbetriebskosten einzusetzen. „Es geht darum, die Nutzung vorhandener Anlagen neu zu durchdenken, zusammen an einer Änderung des Prozesses zu arbeiten und so die Förderung zu steigern und den Zugang zu hochwertigen Bodenschätzen zu verbessern“, sagt John McNulty.

 

Laserscan-Technologie

Im Rahmen der Strategie zur Anlagenoptimierung setzt Weir Minerals Laserscan-Technologie zur Untersuchung des gesamten Standorts ein, um einen vollständigen Einblick in alle vorhandenen Anlagen, Anwendungen und Prozesse zu gewinnen. Viele ältere Betriebe haben keinen Zugang mehr zu ihren ursprünglichen Zeichnungen oder stellen fest, dass ihre Zeichnungen aufgrund von Änderungen seit der Eröffnung veraltet sind. Daher ist der Laserscan eine sinnvolle Alternative, um detailgenaue Zeichnungen sowie 3D-Modelle zu erstellen. Mit dieser Technik erhalten die Ingenieure eine Visualisierung, wo und wie die Ausrüstung in den Gesamtbetrieb passt, erkennen, was funktioniert und was nicht, und ermitteln Engpässe. Die Experten von Weir Minerals können die erhobenen Daten dann verfeinern, um den besten Ansatz für die Umgestaltung und Erweiterung des gesamten Prozesses zu bestimmen.

 

Engpässe beseitigen

Im Bergbau sind Engpässe unvermeidlich, daher ist es entscheidend, solche Hemmnisse zu lösen und den Produktionsfluss entsprechend zu planen. Bei der Optimierung ist es wichtig, ganzheitlich vorzugehen: bei der Änderung eines einzelnen Prozesses immer den ganzen Betrieb vor Augen zu haben, Engpässe vermeiden, die den gesamten Prozess ausbremsen. Außerdem streben Minenbetreiber möglicherweise eine Kapazitätsausweitung, geringere Kosten sowie gesteigerte Produktivität an. John McNulty meint abschließend: „Es ist unsere Aufgabe, die Herausforderungen unserer Kunden wirklich zu verstehen und unser Technikwissen einzusetzen, um den Prozess zu optimieren und ihr Geschäft auf die nächste Stufe zu heben.“

www.weirminerals.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-09

Weir Minerals bringt neue ­Enduron-Linie auf den Markt

Weir Minerals bringt eine neue Enduron®-Linie von Zerkleinerungsausrüstungen auf den Markt. Dazu gehören Brecher (Bild), Siebe und Aufgeber für die Bergbau-, Sand- und Zuschlagstoffindustrie....

mehr
Ausgabe 2014-04

Erweiterung des Netzwerks von Servicezentren

Weir Minerals Europe wird seinem europaweit existierenden Netzwerk im Jahr 2014 drei neue Servicezentren hinzufügen als Teil der laufenden Investitionen in den Kundendienst. Das Unternehmen wird eine...

mehr
Ausgabe 2014-01-02

Auftrag in der Ukraine

Weir Minerals hat einen Auftrag mit einem Wertumfang von 3,5 Mio. £ für die Lieferung von Pumpen und Schiebern für das Eisenerzbergwerk Poltava in der Ukraine erhalten, das von dem Unternehmen...

mehr
Ausgabe 2015-07-08

Passende Lösungen von Weir und Trio

Nach dem Erwerb von Trio Engineered Products durch Weir Minerals profitieren die Kunden davon, komplette Lösungen von einem einzigen Hersteller zu erhalten (Bild). Die Kombination der Produktpalette...

mehr
Ausgabe 2012-07-08

Riemenspanner für den europäischen Markt

GEMEX Riemenspannvorrichtungen – weltweiter Standard in vielen verarbeitenden Indus­trien – sind jetzt in ganz Europa über Weir Minerals erhältlich (Bild). Die hydraulisch einstellbaren und...

mehr