Neuer CEO

Am 1. Oktober 2012 übernahm Jürgen Amedick (Bild) die Leitung der Geschäftseinheit Large Drives in der Siemens-Division Drive Technologies. Large Drives entwickelt, produziert und vermarktet Produkte, Systeme, Lösungen und Dienstleistungen für Antriebsaufgaben in industriellen und Infrastrukturanwendungen sowie für Branchen, wie zum Beispiel Schiffbau, Papier und Zellstoff und Bergbau und Zement. Amedick folgt Jürgen Brandes, der Anfang Oktober die Leitung der Geschäftseinheit Rail Automation im Sektor Infrastructure & Cities übernommen hat. Zuletzt führte Amedick das Segment Products bei Large Drives. Der 53-jährige Diplomingenieur arbeitet seit 1984 bei Siemens und begann seine Karriere als Projektingenieur. Danach war Amedick in verschiedenen Funktionen im Bereich Engineering, Vertrieb und Management tätig. Nach drei Jahren als Verantwortlicher für das Automatisierungs- und Antriebsgeschäft in Kanada übernahm er 2008 die Leitung des Geschäftsgebiets Standard Drives, das 2010 in die Geschäftseinheit Large Drives überführt wurde.

www.siemens.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-07-08

Neuer CEO der Siemens-­Geschäftseinheit Large Drives

Seit 1. Juli 2014 führt Dirk Hoke als CEO die Business Unit Large Drives der Siemens-Division Drive Technologies. Large Drives entwickelt, produziert und vermarktet Produkte, Systeme, Lösungen und...

mehr
Ausgabe 2013-12

Schachtförderanlage von Siemens

Die chinesische Yitai-Gruppe hat der Siemens-Division Drive Technologies einen Auftrag in zweistelliger Millionenhöhe erteilt. Dieser umfasst die Installation zweier Schachtfördermaschinen in einem...

mehr
Ausgabe 2013-05

Elektrische Ausrüstung für Chile

Die Division Drive Technologies von Siemens wurde von der CAP Minera mit der Lieferung des gesamten elektrischen Systems für das Eisenerz-Bergwerk Cerro Negro Norte in der chilenischen Atacama-Region...

mehr

Energie-Effizienz im Blick

Die Projektierungssoftware Sizer der Siemens-Division Drive Technologies ist ein Projektierungstool für die Planung von Antriebsanwendungen der Gerätefamilie Sinamics. Die neue Version 3.4 (Bild)...

mehr

AUMUND setzt auf Kompetenz aus dem eigenen Haus

Mit Wirkung vom 1. September 2018 übernahm Bodo Radmacher die Leitung der Ersatzteilabteilung der AUMUND Fördertechnik GmbH in Rheinberg. Bodo Radmacher begann 1984 seine Ausbildung bei AUMUND,...

mehr