Rockster erweitert seine Palette um den R1100DS

Unter Berücksichtigung der ständig steigenden Sicherheitsanforderungen hat Rockster die R1100 weiterentwickelt und dabei das Hauptaugenmerk vor allem auf den Bedienungskomfort, flexible Anwendungsmöglichkeiten und den Durchsatz gelegt (Bild 1).

Über das neu entwickelte Multifunktionsdisplay kann der Brechspalt vollhydraulisch und stufenlos verstellt werden, wodurch das Endmaterial einfach und optimal festgelegt werden kann und somit eine exakte Sieblinie gewährleistet ist. Die Vibrogeschwindigkeit passt sich dabei kontinuierlich der Brecherlast und dem Betriebsdruck am Hauptband an, was Überlast und somit Stehzeiten verhindern. Bei Bedarf kann die Vibrorinne auch manuell über die Fernbedienung, stufenlos geregelt werden.

Die Brechanlage kann mit einem Siebsystem bestehend aus Siebbox und Rückführband ergänzt werden, somit ist Brechen und Sieben auf einer mobilen Anlage möglich. Mit dem einzigartigen doppelfunktionalen Rückführsystem, welches Rockster schützen ließ, kann man das Rückführband auch als Haldenband mit einer Abwurfhöhe von ca. 4 m einsetzen. Eine Demontage für den Transport ist nicht notwendig, was vor allem die Rüstzeiten reduziert. Durch den Einsatz mit Siebbox und Rückführband kann exaktes Endkorn erzeugt werden, was wiederum zu einer erheblichen Profitsteigerung für den Kunden führt.

Durch Hydraulikzylinder am Siebkasten, kann die Siebbox einfach und rasch für Wartungsarbeiten und Siebtausch abgesenkt werden (Bild 2), zudem wird der An- und Abbau am Hauptband wesentlich erleichtert. Auch das Hauptaustrageband kann durch die neue Hauptaustrageband-Servicevorrichtung rasch gewartet oder repariert werden (Bild 3). Eine fest installierte Vorrichtung stützt dabei das Band und hält es in Position, sodass man einfachen Zugang hat. Der optional erhältliche Hauptband-Verschleißschutz erhöht die Lebensdauer des Hauptbands wesentlich. Der einfach verstellbare Schutz bildet ein Materialbett zur Abbremsung und Umlenkung des Brechguts und reduziert damit die direkte Belastung des Hauptbands.

Auch dieser Prallbrecher kann, wie sein Vorgänger R1100D, dank DUPLEX-System in wenigen Stunden von Prallbrecher auf Backenbrecher umgerüstet werden (Bild 4). Somit kann durch eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten im Hinblick auf verschiedenste Anwendungen die Maschinenauslastung optimiert werden.

www.rockster.at

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-07-08

Live-Demo der Rockster-Brecher vor eindrucksvoller Kulisse

Rockster demonstriert dieses Jahr auf der steinexpo seinen neuesten Prallbrecher, den R1100DS, mit diversen Neuentwicklungen, die vor allem die Flexibilität und die rasche Einsatzbereitschaft...

mehr
Ausgabe 2016-06

Rockster & ICS präsentieren das neueste­ ­Brecherportfolio

Vom 28. bis 30. Juni 2016 werden der österreichische Brech- und Siebanlagenhersteller Rockster Recycler und sein britischer Händler International Crusher Solutions Ltd (ICS) die Besucher der...

mehr
Ausgabe 2013-12

Rockster‘s Expansion in China geht weiter

Anfang Mai wurde der nächste Rockster Prallbrecher R900 gemeinsam mit seinem neuen Besitzer in Liaoning, einer Provinz in Nord-China, in Betrieb genommen (Bild). Diese Firma ist bereits mit...

mehr
Ausgabe 2010-05

Rekordverdächtige Aufbereitung mit innovativer Technologie

Die TRUMMER Aufbereitungs GmbH mit Sitz in Hof bei Straden nahe der slowenischen Grenze hat in 2009 mehr als 850?000 t Recyclingmaterial und Naturstein mit Hilfe des modernen Maschinenparks und der...

mehr
Ausgabe 2017-04

dsb innocrush 35 mit Siebbox für die Schweiz

Das oberösterreichische Unternehmen, das sich in den vergangenen Jahren auch in der Schweiz bestens etabliert hat, lieferte kürzlich wieder eine innocrush 35 mit aufgebauter Siebbox IS2 für die...

mehr