SAMSON Mobile Schiffsbeladeanlage für schmalen Kai

SAMSON Materials Handling hat einen Auftrag für ein Schmalkai-Schiffsbeladesystem mit zwei mobilen Materialaufgebern und zwei mobilen Gliederbandförderern für den Hafen von Darica Kocaeli/Türkei erhalten. Das Projekt basiert auf einem Schiffsbelader, der Schiffe bis zu 64 000 DWT (Tragfähigkeit) mit einer maximalen Breite von 32,2 m und einem Freibord ab Kaihöhe von 11,0 m entlädt. Der Schiffsbelader verfügt über einen vergrößerten Aufnahmetrichter, um das Material gleichzeitig direkt von den beiden Gliederbandförderern aufzunehmen, die mit einer zentralisierten, staubdichten Entladeschurre ausgestattet sind. Unter Standardbedingungen erreicht der SAMSON-Schiffsbelader eine Spitzenladeleistung von 1000 t/h.

Beispiel für ein Schiffsbeladungssystem
© SAMSON Materials Handling

Beispiel für ein Schiffsbeladungssystem
© SAMSON Materials Handling
Der Schiffsbelader ist auf gummibereiften Rädern montiert. Die Konstruktion des Schiffsbeladers umfasst die neuesten Mobilitätsoptionen, die die Manövrierfähigkeit der Maschine verbessern und somit die mit dem Betrieb verbundene Gesamtladezeit reduzieren. Der Schiffsbelader basiert auf einer neuen Auslegerkonstruktion mit einer gewölbten Rohrgitterstruktur, die eine maximale strukturelle Festigkeit bei gleichzeitiger Minimierung des Gesamtgewichts der Ausrüstung bietet. Die Vorteile dieser Konstruktion sind eine geringere Belastung der Kaifläche und die Möglichkeit, verschiedene Trimm- und Staubunterdrückungsoptionen an der angebotenen Ausrüstung anzubringen. Die gewölbte Konstruktion des Auslegers ermöglicht mit einem kürzeren Ausleger einen maximalen Abstand zum Schiff und einen minimalen Materialabfall in den Laderaum, während gleichzeitig die Belastung des Hauptauslegerbandes reduziert wird.

Die beiden Gliederbandförderer sind mit kleinen Aufnahmetrichtern ausgestattet, die das Material direkt von den zentralisierten, staubdichten Übergaberutschen der beiden mobilen Samson® Material Feeders aufnehmen. Die beiden mobilen Samson®-Materialaufgeber sind auf Rädern montiert. Beide Beschicker haben einen 4,5 m breiten, aufgeweiteten Ladeeingang, um das effektive Volumen des Materialaufgebers zu vergrößern und die Ausrichtungszeit des Ladefahrzeugs zu reduzieren. Die beiden Materialaufgeber sind mit integrierten LKW-Rampen ausgestattet, um das Material von kippenden LKWs aufzunehmen.

www.aumund.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-05

Zwei weitere Samson®-Aufgabeeinheiten für Sorfert in Algerien

SAMSON Materials Handling gibt gemeinsam mit AUMUND France einen neuen Auftrag von Sorfert in Algerien über zwei identische Samson®-Materialaufgabeeinheiten für die Annahme von losem geprilltem...

mehr
Ausgabe 2016-06

SAMSON Materials Handling Ltd. auf der Hillhead 2016

SAMSON Materials Handling entwickelt und fertigt eine Reihe mobiler Anlagen zur effizienten Förderung von Schüttgütern im Bergbau und in Steinbruchbetrieben. SAMSON liefert Anlagen, die die Anzahl...

mehr
Ausgabe 2017-03

Zweiter LKW-Abzugsförderer vom Typ ­Samson® für STAMA in Tunesien

In Zusammenarbeit mit SAMSON Materials Handling hat AUMUND France dem Unternehmen STAMA (Société de Transit d’Agence Maritime et d’Affrètement) einen Auftrag erteilt. Dabei handelt es sich um den...

mehr

Einsatz von STORMAJOR® verhindert Selbstentzündung in Kohlelagern

In Zusammenarbeit mit AUMUND Asia (H.K. China), zuständig für das asiatische Vertriebsgebiet, hat SAMSON Materials Handling (AUMUND Group) kürzlich einen STORMAJOR® 2.0 an ein japanisches...

mehr
Ausgabe 2022-04 Geringe Umweltbelastung

Schiffsentladung mit dem SAMSON Eco Hopper

SAMSON Materials Handling erhielt einen Auftrag für einen Eco Hopper aus Bataan/Philippinen. Das Gerät ist für die Aufnahme von Kohle ausgelegt, die am Kai mit Hilfe von Krangreifern entladen wird...

mehr