Sicher mit System

Nach einer freiwilligen Arbeitssicherheitsprüfung erhält die Region Mineralische Rohstoffe NRW der CEMEX Kies & Splitt GmbH die Sicherheitszertifizierung der Berufs­genossenschaft RCI. Die CEMEX Kies & Splitt GmbH hat den Arbeits- und Gesundheitsschutz systematisch in ihre Unternehmens-organisation integriert. Zu diesem Schluss kamen die unabhängigen Sicher­heitsfachleute der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) bei einer Auditierung des Unternehmens. Am 18.09.2010 nahmen Frank Kessler, Regionalleiter Mineralische Rohstoffe NRW, der Technische Leiter Wolfgang Wagner und die Werksleiter das Gütesiegel „Sicher mit System“ (Bild) im Namen der acht CEMEX-Rohstoffstandorte in NRW von Heinz Bösel und Matthias Stenzel von der BG RCI im Grauwackesteinbruch Ambrock entgegen. Alle Standorte erfüllen die Anforderun-gen und dürfen bis 2013 das Gütesiegel „Sicher mit System“ führen, dann folgt ein Re-Audit.

CEMEX Deutschland AG, Ratingen (D),

Tel.: +49 2102 401-0, www.cemex.com

Thematisch passende Artikel:

2011-03

CEMEX übernimmt Kieswerk in Willich

Seit 01.01.2011 gehört der Standort Willich-Hardt zur CEMEX Kies & Splitt GmbH. Das Kieswerk bei Düsseldorf produziert Rheinsande und Rheinkiese in unterschiedlichen Korngrößen (Bild). Die...

mehr
2017-11

CEMEX investiert im Steinbruch Piesberg

R?und 5,5 Mio. € hat CEMEX seit 2015 in den Neubau der Vorbrechanlage und in umweltfreundlichere Fördertechnik investiert. Zur offiziellen Einweihung am 5. Mai 2017 präsentierte die CEMEX Kies &...

mehr
2010-01-02

Freie Fahrt für ICE

Am 16.11.2009 erfolgte die Übergabe des erneuerten Streckenabschnitts zwischen Fürstenberg und Dannen-walde der Bahnstrecke Berlin-Rostock. CEMEX Kies & Splitt GmbH, eine Tochtergesellschaft der...

mehr

Neuer bbs-Präsident

Die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Baustoffe – Steine und Erden (bbs) hat Dr. Dominik von Achten, seit 2015 stellvertretender Vorstandsvorsitzender der HeidelbergCement AG, am 23. Juni...

mehr
2013-09

Geschäftsführung bei MIRO wieder komplett

Das Präsidium des Bundesverbandes Mineralische Rohstoffe (MIRO) hat Dr.-Ing. Olaf Enger (51) zum neuen Hauptgeschäftsführer berufen (Bild 1). Der promovierte Bergingenieur bringt über 20 Jahre...

mehr