Einfluss von Natriumchlorid auf die selektive Abtrennung von Eisen aus Chromit durch Carbochlorierung

Effect of sodium chloride on selective removal of iron from chromite by carbochlorination

Es wird über systematische Untersuchungen zum Ein­fluss von NaCl auf die Abtrennung von Fe aus Chromit durch Carbochlorierung unter Verwendung von Cl2 + CO oder Cl2 + Petrolkoks berichtet. Im Tem­peraturbereich zwischen 626 und 720 °C werden Fe, Mn, Ti, Ni, V und Zn als flüchtige Chloride entfernt. Mit Erhöhung der NaCl-Konzentration (5-15 %) steigt auch die Menge des abgetrennten Fe. Bei der optimalen Temperatur (670 °C) werden in 1 h 66 % des Fe entfernt, der Cr-Gehalt steigt um 4 % und das Verhältnis Cr/Fe erhöht sich dabei gleichzeitig von 1,9 auf 6. Es werden weitere Detailergebnisse mitgeteilt. Die chlorierten Chromitrückstände wurden mit HCl unterschiedlicher Konzentration gelaugt. Dabei wurde fest­gestellt, dass diese keinen merkbaren Einfluss auf das Laugeverhalten des Fe ausüben. Hf

x