Weiter entwickelt

Die Wurfsiebung von Beginn des 20. Jh. bis zur Gegenwart am Beispiel indirekt erregter Wurfsiebmaschinen

Zusammenfassung: In der Siebtechnik spielte ab dem 20. Jh. die Entwicklung der Ingenieurwissenschaften eine bedeutende Rolle. Wachsende Anforderungen hinsichtlich steigender Vielfalt, Feinheit und Durchsatzmenge der zu verarbeitenden Siebgüter führten zur Weiterentwicklung vorhandener bzw. neuer siebtechnischer Wirkprinzipien zur Klassierung spezieller Siebgüter. Diese Entwicklung wird am Beispiel der Wurfsiebung mit Schwerpunkt auf den indirekt erregten Siebmaschinen dargestellt. Direkt erregte Wurfsiebmaschinen werden Thema eines dritten Beitrags sein.

1 Der Einfluss der Ingenieurwissenschaften im 20. Jh. auf die Siebtechnik unter Berücksichtigung demographischer Fakten

Die im 19. Jh. begonnene und im 20. Jh. fortgesetzte wissenschaftlich-technische Revolution bewirkte gewaltige Veränderungen in Technik, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Dabei erlebten verschiedene Technikzweige eine erhebliche Aufwärtsentwicklung [1] und Grundlagenwissenschaften wie Mathematik, Physik und Chemie erhielten einen bedeutenden Aufschwung. Um die Mitte des 20. Jh. etablierten sich die Ingenieur- bzw. Technikwissenschaften als selbstständige Disziplinen,...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-01-02

Fein- und Feinstsiebung •

Die Wurfsiebung von Beginn des 20. Jh. bis zur Gegenwart am Beispiel direkt erregter Wurfsiebmaschinen

1. Direkt mit Stößel oder Schlagleisten erregte Wurfsiebmaschinen Die am Anfang des 20. Jh. in Amerika begonnene Entwicklung von Stößelschwingsiebmaschinen [1] wurde ab der Mitte des 20. Jh. vor...

mehr
Ausgabe 2010-10

Siebtechnik

Liebe Leserinnen, liebe Leser,   In dieser Oktober-Ausgabe der AT INTERNATIONAL finden Sie wieder unsere Marktübersicht Siebtechnik, die wir seit einigen Jahren mit Ihrer Hilfe veröffentlichen. Zum...

mehr
Ausgabe 2015-05

Welches Sieb für welche Anwendung?

JÖST, ein mittelständisches, international führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Schwingungstechnik, zeichnet sich durch seine hohe Flexibilität, langjährige Erfahrung im Bereich der...

mehr
Ausgabe 2010-03

JÖST GmbH + Co. KG

Die JÖST GmbH + Co. KG hat sich auf die Aufbereitung von Schüttgütern aller Art durch Schwingungstechnik spezialisiert. Heute kommen die Maschinen und Anlagen zum Fördern und Dosieren, Sieben,...

mehr
Ausgabe 2010-09

Goldenes Jubiläum

Die Zeitschrift AT INTERNATIONAL – Aufbereitungs­technik für mineralische Stoffe/Mineral Processing startete im Januar 1960 mit der ersten Ausgabe. Wie dort im Geleitwort nachzulesen ist, „sollen...

mehr