Pneumatische Dichtstromförderung

Pneumatische Dichtstromfördersysteme von Pulvern und Granulaten mittels Druckbehälter werden gegenüber pneumatischen Dünnstromfördersystemen mittels Zellenradschleusen vorgezogen, wenn die Gefahr von hohem Verschleiß der Rohrleitung und installierten Komponenten besteht. Dies betrifft z. B. die Förderung abrasiver Produkte, wie z. B. Sand, Aluminiumoxid oder Koks. Gericke-Dichtstromfördersysteme (Bild) können produkt- und anwendungsabhängig mit Luftanfangsge-schwindigkeiten ab 2 m/s betrieben werden, im Vergleich zu Dünnstromfördersystemen mit Anfangsgeschwindig­keiten ab 20 m/s. Die Be-ladung (= Anzahl kg Pro­dukt, welches mit 1  kg Fördergas gefördert werden kann) kann bei Dicht­stromfördersystemen bis zu 150 betragen, bei Dünn­stromfördersystemen in der Regel nur zwischen 5–10. Je nach Anwen­-dungs­fall wählt Gericke von mehreren Betriebs­modi (Pfropfenförderung Typ PTA, Pfropfenförde­rung mit Bypassluft Typ PTA PL oder Strähnen­förderung Typ PHF) das am besten geeignete För­derverfahren aus.


Gericke AG, Regensdorf (CH),

Tel.: +41 44-871-3636, www.gericke.net

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-07-08 Product News

Pneumatische Förderung von abrasiven Produkten

Unter der Marke pneuwork® vertreibt Gericke Förderanlagen für abrasive Produkte oder für Schüttgüter im erhöhten Temperaturbereich. Die Konstruktion und Gestaltung der Druckbehälter und der...

mehr

Seminar: Schüttguttechnik und -verarbeitung

Verfahren zur Schüttgutverarbeitung bilden in zahlreichen Branchen wie in der Chemie, der Nahrungsmittelindustrie oder der Baustoffchemie zentrale wertschöpfende Prozesse. Die richtige Gestaltung...

mehr
Ausgabe 2010-06

Verschleißgeschützte Zellenradschleusen und Weichen für die Mineralstoffindustrie

Innovative Konzepte beim Verschleißschutz erlauben den Einsatz von Zellenradschleusen auch in Schüttgutanlagen für stark abrasive Schüttgüter. Die Coperion GmbH präsentierte während der...

mehr
Ausgabe 2008-11/12 Aus der Industrie / From the Industry

Schonende Förderung mit Vakuum und Überdruck

Bei dem neuen Kombi-Gerät der solids solutions group, Landsberg, werden die bewährten Techniken der Vakuum-Dichtstromförderung und der Schubförderung in einem System integriert (Bild). Der...

mehr
Ausgabe 2020-12

DSIV: Tag der pneumatischen Fördertechnik

D?ie letzte Präsenzveranstaltung vor dem Lockdown, an der die Redaktion der AT MINERAL PROCESSING teilnehmen konnte, war der vom DSIV veranstaltete „Tag der pneumatischen Fördertechnik“. Der DSIV...

mehr