Neuer Auftrag für ABB

ABB gab den Auftrag von Aker Solutions bekannt, drei getriebelose Mühlenantriebssysteme für das Kupferprojekt Bozshakol von Kazakhmys PLC im Norden Kasachstans zu liefern. Der Auftrag ging im Juli 2010 ein. Es handelt sich um die ersten getriebelosen Mühlenantriebssysteme von ABB für die GUS-Region. Der Produktionsbeginn ist für 2015 geplant. Zum Pro­jekt Bozshakol gehört eine konventionelle Kupferaufberei­tungsanlage mit einem erwarteten Durchsatz von 25 Mio. t/a. Die Systeme werden einschließlich Transfor­ma­toren, Ringmotoren und containerisierten E-Stationen geliefert. Der Lieferumfang umfasst auch Ersatzteile, Unterstützung bei der Inbetriebnahme und Ausbildung des Personals.

ABB Switzerland Ltd, Zürich (CH), Tel.: +41 58-586-8832, www.abb.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 07-08/2012

ABB-Lösungen für Northland Resources

ABB hat im März 2012 von dem schwedischen Eisenerzproduzenten Northland Resources zwei Aufträge für Elektrifizierungs- und Automatisierungsausrüstungen erhalten, um die neue Anreicherungsanlage...

mehr

Auftrag in Chile

ABB gibt bekannt, dass ein getriebeloser Mühlenantrieb von 13,4 MW für das Projekt Hipogeno erfolgreich in Betrieb genommen wurde. Der getriebelose Antrieb treibt eine SAG-Mühle (Semiautogenmühle)...

mehr
Ausgabe 10/2012

ABB erhöht die Qualität der Netzenergie

ABB erhielt vor kurzem einen Auftrag, zwei Synchronkondensatoren für das Kupferprojekt Las Bambas von Xstrata Copper auf der grünen Wiese in Süden Perus zu liefern. Der Auftrag wurde im zweiten...

mehr
Ausgabe 06/2012

Förderanlagen von ABB für Bergwerk für LKAB

ABB hat einen Auftrag mit einem Wertumfang von 32 Mio. US$ für die Umgestaltung von vier Förderanlagen für die neue Hauptfördersohle im Eisenerzbergwerk von LKAB in Kiruna/Nordschweden erhalten....

mehr
Ausgabe 06/2013

ABB-Förderanlage für Bergwerk in der Ukraine

ABB hat den Auftrag erhalten, eine Förderanlage an das Bergwerk Zarya des Eisenerzaufbereitungskombinats Kriwoi Rog (Kryvbaszalizrudkom JSC) in der Ukraine zu liefern. Die Förderanlage als eines der...

mehr