Bessere Sandqualität für Reddal Sand

Eine neue Sandwaschanlage für Reddal Sand hat zu einer wesentlichen Verbesserung der Qualität des Sands geführt, der in der Anlage des Unternehmens im Süden Norwegens produziert wird. Der Standort von Reddal Sand befindet sich in Grimstad, Aust-Agder. Seit 1989 liefert das Unternehmen unterschiedliche Baustoffe für größere Projekte in der Region. Dazu gehören Materialien für die Herstellung von Dachziegeln, Beton, für den Straßenbau sowie für verschiedene Arten von Erdbau, wie z.B. Sportplätze, Spielplätze und Golfanlagen.

 

Morten und Jan Tore Pedersen von Reddal Sand begannen nach geeigneten Waschanlagen zu suchen, da sie der Mein­ung waren, dass sie mehr Material aus den Sand- und Kiesvorkommen gewinnen könnten, als es zurzeit der Fall war. Ihr besonderes Augenmerk galt den oberen 3 bis 4 m der Lagerstätte, die einen hohen Anteil an Feingut und Tonverunreinigungen enthielten, die die Endqualität ihres Sandprodukts beeinträchtigten. Nachdem sie eine Reihe potenzieller Lieferer begutachtet hatten, entschieden sie sich für die Sandwaschanlage Evowash des nordirischen Unternehmens CDE Global. Die neue Sandwaschanlage umfasst die Evowash 71 und die Evowash 151 (Bild), die von Ankerløkken Equipment geliefert wurden, ein Unternehmen, das CDE in Norwegen repräsentiert.

 

Materialproben, die von der Lagerstätte entnommen wurden, deuten darauf hin, dass es sich um eines der besten Vorkommen von natürlichem Sand und Kies im Süden Norwegens handelt. Die gegenwärtigen Abbaurechte gelten zunächst für einen Zeitraum von 20 Jahren. Es gibt eine Option der Verlängerung um einige Jahre. Die gegenwärtige Produktionskapazität der Anlage beträgt nach der Installation von zwei Sandwaschanlagen vom Typ Evowash 200 000 t/y. Reddal Sand ist Mitglied von PGL – dem norwegischen Verband der Lieferer von Schotter, Sand und Kies. Alle produzierten Betonzuschlagstoffe entsprechen den relevanten norwegischen Qualitätsstandards, was in Zusammenarbeit mit dem Kontrollrat für Betonprodukte nachgewiesen wird.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-03

CDE Ireland Ltd

CDE Global, der nordirische Hersteller von Waschanlagen für Tagebaubetrieb, Bergbau und Recyclingindustrie, wird auf der bauma 2010 mit der M2500 die erste Beschickungs- und Siebanlage präsentieren,...

mehr
Ausgabe 2012-07-08

Wasserrecycling entscheidend für Sandwaschanlage

Vor kurzem wurde eine neue Sandwaschanlage von CDE Global im Königreich Saudi-Arabien für die Abdullah Abdein Zementwerke installiert. Die Anlage befindet sich in Tabuk im Nordwesten des...

mehr
Ausgabe 2009-06 FOCUS?INDUSTRY

Kundenspezifische Anpassung als Schlüssel zum Erfolg

Lafarge hat die Leistungsfähigkeit seines Steinbruchs Brooksby nach der Installation einer schlüsselfertigen Sand- und Kieswaschanlage von der nordirischen Firma CDE Ireland erhöht. Die Anlage...

mehr
Ausgabe 2016-03

CDE Global als Finalist für den bauma ­Innovationspreis bestätigt

Der Materialwaschspezialist CDE Global wurde als Finalist für den bauma Innovationspreis vor der Messe bauma in München bestätigt. Der bauma Innovationspreis trifft alle 3 Jahre mit der Ausstellung...

mehr
Ausgabe 2009-11

Neuauflage

Der Bundesverband der Deutschen Kies- und Sandindustrie (BKS) e.V. hat die Informationsschrift „Kies- und Sand-Kompass“ überarbeitet und neu herausgegeben. In kompakter Form gibt die Schrift im...

mehr