Die Charakterisierung von Lagerstätten

Grundlage des Einsatzes und der Entwicklung von Technologien und Maschinen (Teil 2.1)

Zusammenfassung: Die geologischen Merkmale der Steinkohlenlagerstätte des Ruhrgebietes werden als Beispiel zur Charakterisierung einer komplex aufgebauten Lagerstätte vorgestellt. Die Merkmale werden durch Sedimentgesteinsschichten und unterschiedlich inkohlte Steinkohlenflöze sowie durch Elemente der einengenden Tektonik (Sättel, Mulden, Falten, Überschiebungen) und der dehnenden Bruchtektonik (Gräben, Horste, Störungen) bestimmt. Die Flöze mit ihren sehr unterschiedlichen geometrischen und stofflichen Merkmalen (Teufen, Flözdicken, flächige Flözerstreckungen, Flözneigungen, Lithotypen) erforderten in der Vergangenheit stetige Neu- und Weiterentwicklungen der Bergbautechnologie und Maschinentechnik, um einen Abbau der Steinkohlen mit Unterstützung von Subventionen zu rechtfertigen. Trotz eines seit über 700 Jahren währenden und Oktober 2018 ausgelaufenen Bergbaus enthält die Lagerstätte noch erhebliche Vorräte, die im Weltmaßstab jedoch eher bescheiden sind. Diese dennoch für Deutschland strategischen Vorräte lassen sich in Zukunft nur wirtschaftlich heben, wenn neue Technologien entwickelt werden.

I‌m ersten Teil dieser Abhandlung [47] wurde eine Systematik der Charakterisierung von Lagerstätten auf der Grundlage geologischer Körper und ihrer Merkmale vorgestellt. Diese dient als Basis zur Auswahl, Dimensionierung, Konstruktion und Entwicklung von Maschinen und Anlagen für den Bergbau sowie für die Gewinnung und Aufbereitung von Rohstoffen.

Im weiteren Teil dieser Abhandlung soll beispielhaft eine hinsichtlich ihrer Charakterisierung komplexe Lagerstätte, die Steinkohlenlagerstätte des Ruhrgebietes, vorgestellt werden.

4 Steinkohlenvorkommen des Ruhrgebietes

Von Irland bis nach Russland...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

12/2014 ELTRA

Verbrennungsanalysatoren für die TOC Analytik in Feststoffen

TOC (organisch gebundener Kohlenstoff) ist ein wichtiger ­Parameter für die Charakterisierung von Böden, Gesteinen oder auch Zement. Er kann durch kontrollierte Verbrennung bei einer festen...

mehr
10/2015

Knickgelenkte Muldenkipper im Kohlebergwerk

Das in Gornij Vakuf ansässige Bergbauunternehmen Rudnik Uglja Gracanica hat zwei weitere knickgelenkte Muldenkipper vom Typ TA300 für den Transport der Kohle des Bergwerks Gracanica des Unternehmens...

mehr
12/2018

Perspektivwechsel

Liebe Leserinnen und Leser, wieder ist ein Jahr vorbei und damit die perfekte Zeit, einen Perspektivwechsel zu wagen. Aufbereitung findet nämlich nicht nur im Rahmen der Gewinnung primärer wie auch...

mehr
01-02/2016

Die Charakterisierung von Lagerstätten – Grundlage des Einsatzes und der Entwicklung von Technologien und Maschinen (Teil 1)

Komplexe Betrachtung

1 Einleitung Die Entwicklung der menschlichen Zivilisation ging mit der zunehmenden Nutzung von chemischen Elementen und Verbindungen und somit von Mineralien und Gesteinen einher. Standen zunächst...

mehr
11/2016

Grubenwasseranstiege in Deutschland und Europa werden untersucht

Ende 2018 stellen die letzten aktiven Steinkohlenzechen in Deutschland den Betrieb ein. Die Aufgaben, die sie hinterlassen, sind vielfältig – von der ordnungsgemäßen Stilllegung und Verwahrung der...

mehr