Intelligente, energieeffiziente, kontinuierliche ­Zerkleinerung

HAZEMAG, ein globaler Anbieter von Anlagenlösungen für die Aufbereitung und Veredelung von Rohma­te­rialien in der Zement-, Zuschlag-, Bergbau- und Recycling-Industrie, hat eine der fortschrittlichsten und modernsten Zerkleinerungsmaschinen an den Lhoist-Konzern geliefert. Im französischen Kalkwerk „Dugny“ ist im Rahmen eines „Retrofit-Projektes“ ein Backenbrecher gegen einen ­HAZEMAG Primär-Sizer 1020 getauscht worden. Im Fokus des Projektes stand die Optimierung des Zerkleinerungsprozesses.

 

Den Ingenieuren der HAZEMAG Group ist es gelungen, mit dem Systemwechsel innerhalb der Zerkleinerungsanlage des Lhoist-Konzerns die Produktionsleistung um mehr als 20 % zu steigern und die Kornform des Endproduktes nach den Wünschen des Auftraggebers signifikant zu verbessern. Aufgrund einer mit dem Kunden perfekt abgestimmten Projektplanung konnte zusätzlich der Stillstand während des Umbaus der Zerkleinerungsanlage minimiert werden und erforderte überhaupt keinen Betonbau oder Betonanpassung.

 

Mit einem Walzendurchmesser von 1000 mm und einer Walzenlänge von 2000 mm kann der neue HAZEMAG Sizer HCS 1020 einen mittleren Durchsatz von 800 t/h erreichen, wenn die nachgeschaltete Anlage ihn aufnehmen kann und könnte somit die Leistung des ursprünglichen Backenbrechers verdoppeln. Auch mit größerem Aufgabematerial des mittelfesten Kalksteins bis zu einer Kantenlänge von 1200 mm schafft es der HAZEMAG Sizer HCS 1020, das Material ohne Kapazitätseinbußen auf 97 % kleiner 300 mm zu zerkleinern. Dies war mit dem Backenbrecher undenkbar konnte, aber Dank der intelligenten und patentierten Technik des eingesetzten HAZEMAG Sizers erreicht werden. Den HAZEMAG Ingenieuren gelang es auch, den neuen ­HAZEMAG Sizer in die bestehende Zerkleinerungsanlage zu integrieren ohne größere Anlagenanpassungen vornehmen zu müssen.

 

Der Lhoist-Konzern zählt zu den weltweit führenden Her-s­tellern von Kalk und arbeitet permanent an Produktionsop­timierungen. Daher entschied man sich nach Rücksprache mit den HAZEMAG Ingenieuren für einen Systemwechsel von einem Backenbrecher auf die „Sizer-Technologie“. Die Aufgabenstellung der Ende 2015 gelieferten HAZEMAG Sizers war nicht nur die Leistungsfähigkeit der Anlage zu erhöhen, sondern auch die Kornform der Kalksteine zu optimieren.

 

Folgende Problemstellungen sollten mit der Reorganisation der Zerkleinerungsanlage behoben werden:

Kalksteine mit einer Größe von unter 30 mm sind nicht für den Kalkbrennprozess in einem Schachtofen geeignet und werden als Feinanteil ausgesiebt. Dies erzeugt hohe Mehrkosten für das Handling des gesamten Materials. Eine Verringerung des Feinanteils um einige Prozentpunkte erzeugt so eine erhebliche Kosteneinsparung.

Zum anderen ist das sogenannte Überkorn – also zu große Kalksteinstücke für den Prozess – problematisch, da zu große oder zu viele den vorhandenen Nachbrecher überschütten.

 

Mit dem HAZEMAG Sizer HCS 1020 konnten beide Problemstellungen nachhaltig verbessert werden. So wurde der Feinanteil im Endprodukt um 3 % reduziert, und auch das Überkorn konnte deutlich begrenzt werden. Durch das dadurch verbesserte Kornband stellt sich eine Energiereduzierung während des Kalkbrennens im Schachtofen ein.

 

Fazit

Bei dem „Retrofit-Projekt“ für einen französischen Endkunden hat sich der HAZEMAG HCS 1020 Sizer als „optimale Lösung“ für den Kunden herausgestellt. Die kompakte Konstruktion des HCS 1020 erleichterte das Handling bei der Montage, beim Transport und der Inbetriebnahme und führte so zu einer sehr kurzen Umbauzeit der französischen Zerkleinerungsanlage ohne nennenswerten Stillstand. Ein wichtiger Punkt ist auch die wesentliche Verbesserung der Sicherheit des Wartungspersonals. Die zahlreichen, mühsamen auch mit Gefahr verbundenen Einsätze des Wartungspersonals zur Beseitigung der Verstopfungen sowohl im Backenbrecher als auch im Nachbrecher sind durch den Einbau des Sizer HCS 1020 hinfällig.


www.hazemag.com

Charakteristische Eigenschaften:

• Die Produktkörnung kann über einen einstellbaren Brechbalken optimiert werden

• Eine Dreh- und Schlupfüberwachung der Maschine bzw. des Antriebs

• Die Überwachung der Lager-, Getriebe und Fluidtemperaturen

• Ein Rollenfahrwerk zum Verfahren des Sizers in Wartungsposition

• Ein schneller Austausch des Zerkleinerungswerkzeugs ist möglich

• Die „Abstreifer“ sind nach-, bzw. individuell einstellbar

• Ein ressourcenschonendes Wartungskonzept

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-03

SIZER für die Primärzerkleinerung

Im Rahmen eines Retrofit-Projekts lieferte die HAZEMAG & EPR eine der derzeit fortschrittlichsten und modernsten Zerkleinerungsmaschinen an das Kalkwerk Dugny/Frankreich des Lhoist Konzerns. Durch...

mehr
Ausgabe 2013-05

Aufbereitungsanlage für Dolomitt A/S

Im März 2012 hat die HAZEMAG Group den Auftrag von der Hammerfall Dolomitt A/S in Røsvik/Norwegen (Bild 1), zur Lieferung und Montage einer Aufbereitungsanlage für 600 t/h Aufgabeleistung erhalten....

mehr
Ausgabe 2016-06

Individuelle Antriebslösungen für Brecher aus standardisierten ­Getriebeelementen

Gut kombiniert

Zerkleinerungsprozesse spielen bei der industriellen Aufbereitung von Primär- und Sekundärrohstoffen eine zentrale Rolle. Mit ihrer über 170-jährigen Firmengeschichte gehört die Hazemag & EPR...

mehr
Ausgabe 2013-03

HAZEMAG Group

Die HAZEMAG Group ist auf der bauma 2013 mit mehreren Exponaten vertreten. Mit der Sekundärprallbrecher HSI 1414 (Bild 1) kombiniert HAZEMAG zwei erfolgreiche Prallbrecher-Baureihen zu einer und...

mehr
Ausgabe 2015-12

HAZEMAG liefert Semi-Mobile Großbrechanlage für Lehigh Cement (USA)

Lehigh Cement Company (Heidelbergcement Group) hat bei HAZEMAG eine semi-mobile Kalkstein Brechanlage für ihr Werk Union Bridge bestellt. Die Anlage wird bis zu 2500 t/h Kalkstein mit einer...

mehr