Schnelle Amortisation

Maximierung der Anlagenproduktivität mit der schlüsselfertigen Lösung

M‌ATSA ist ein modernes spanisches Bergbauunternehmen mit Sitz im Norden des Iberischen Pyrit Gürtels, einem seit mehr als 2500 Jahren aktiven Bergbaurevier. Ziel der Zusammenarbeit von Weir Minerals mit MATSA ist die Optimierung der primären und sekundären Mahlkreisläufe seiner mineralischen Aufbereitungsanlage.

„Wir arbeiten seit 12 Jahren mit MATSA zusammen und unser Serviceteam hat eine solide Partnerschaft mit ihnen aufgebaut. Wir haben eine Servicestelle in der Nähe von MATSA eröffnet und einen Vollzeit-Servicetechniker vor Ort eingestellt, um angemessene Unterstützung leisten zu können“, erklärt Seda Kahraman, Regional Process Engineer Manager bei Weir Minerals. „Die Arbeit an diesem speziellen Projekt war gleichermaßen herausfordernd wie lohnenswert. Sie mussten die Kapazität ihres Mahlkreises von 275 t/h auf 307 t/h erhöhen und gleichzeitig die Menge der ultrafeinen Partikel im endgültigen Überlauf des zweiten Hydrozyklon-Clusters reduzieren.”

Antonio Gamiz, Technischer Direktor des Werks, erklärt: „Um die Produktivität unserer Anlage zu maximieren, benötigten wir einen Cavex-Hydrozyklon-Cluster, der speziell für unsere Anwendung entwickelt wurde. Dies wurde ohne Erweiterung der Anlagenfläche und mit minimalem Investitionsaufwand erreicht. Weir Minerals erstellte zunächst eine Simulation des gesamten primären und sekundären Mahlkreislaufs. Auf diese Weise konnten sie visualisieren, wie der Prozess ausgeführt werden sollte und wie dies am besten umgesetzt werden kann.

Nach der Simulation wurden die besten Betriebsbedingungen berechnet, um die erforderliche Kapazitätssteigerung sowie die Beseitigung von Schlämmen zu unterstützen. Dies umfasste die Kugelmühlen, Mühlenauskleidungen und Hydrozyklone. Unter Verwendung der 3D-Laserscanner-Technologie entwickelte das Team von Weir Minerals ein geeignetes Layout für die Ausrüstung, einschließlich Änderungen und Stahlkonstruktionen.

Um die von MATSA benötigten Lösungen liefern zu können, ersetzte Weir Minerals den primären Hydrozyklon-Cluster sowie die Ersatzteile des sekundären Hydrozyklon-Clusters. Die Stahlkonstruktion und die Gehwege wurden überarbeitet, neue Hydrozyklon-Speisepumpen installiert und Rohrleitungskonfigurationen vorgenommen sowie das gesamte Projekt installiert und in Betrieb genommen.

Der Umbau des Stahlwerks und der Rohrleitungen sowie die Montage des neuen Dreiwege-Hydrozyklon-Clusters Cavex® 650CVX wurden in weniger als vier Tagen ohne Produktionsunterbrechungen durchgeführt. Bei der Analyse von Proben aus verschiedenen Bereichen des Mahlkreislaufs wurde bestätigt, dass die Förderleistung erfolgreich auf 300 – 307 t/h angestiegen war. „Zusätzlich zu der gewünschten Steigerung der Mahlkapazität haben wir auch die Umlauflast in der primären Kugelmühle verbessert und den Einspeisedruck zu den Cavex-Hydrozyklonen auf 85 kPa zurückgesetzt. Wir sind begeistert, dass MATSA durch die Steigerung der Produktion um 500 t täglich die Amortisation in nur drei Tagen erreicht und einen zusätzlichen Umsatz von 2751 €/h erzielt hat“, schließt Seda Kahraman.

www.global.weir

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-01-02

Auftrag in der Ukraine

Weir Minerals hat einen Auftrag mit einem Wertumfang von 3,5 Mio. £ für die Lieferung von Pumpen und Schiebern für das Eisenerzbergwerk Poltava in der Ukraine erhalten, das von dem Unternehmen...

mehr

Weir Minerals: Wegweisende Entwicklung vor 20 Jahren

1996 kam eine Gruppe von Ingenieuren von Warman International in Australien zusammen, um den ‚nächsten Durchbruch’ bei den Hydrozyklonen zu entwickeln. Das Ergebnis – der erste Hydrozyklon vom Typ...

mehr
Ausgabe 2013-09

Weir Minerals bringt neue ­Enduron-Linie auf den Markt

Weir Minerals bringt eine neue Enduron®-Linie von Zerkleinerungsausrüstungen auf den Markt. Dazu gehören Brecher (Bild), Siebe und Aufgeber für die Bergbau-, Sand- und Zuschlagstoffindustrie....

mehr
Ausgabe 2013-01-02

Weir Minerals liefert Pumpen für Aufbereitungsanlage

Weir Minerals erhielt den Zuschlag für die Lieferung von Pumpen und Ausrüstungen für eine neue Aufbereitungsanlage in Garpenberg/Schweden (Bild). Die neue Anlage wird von dem schwedischen...

mehr
Ausgabe 2012-07-08

Riemenspanner für den europäischen Markt

GEMEX Riemenspannvorrichtungen – weltweiter Standard in vielen verarbeitenden Indus­trien – sind jetzt in ganz Europa über Weir Minerals erhältlich (Bild). Die hydraulisch einstellbaren und...

mehr