Innovative Pelletiertechnik

Nachhaltige und effiziente Produktion von Eisenerz-Pellets mit HAVER & BOECKER NIAGARA

HAVER & BOECKER NIAGARA startet eine neue Landingpage – http://haverniagara.de/pelletizing/, die eine innovative Pelletiertechnologie präsentiert: Die Pelletierscheibe SCARABAEUS® 7500, mit der das eigene Verständnis des Unternehmens für eine nachhaltige und effiziente Eisenerzproduktion umgesetzt werden soll. Die neue Seite und auch die neue Technologie sind Teil der Mission Planet Blue, die sich für einen schonenderen Umgang mit Ressourcen und Materialien einsetzt und zum Umweltschutz beiträgt.

 

Die neue Landing Page vermittelt wichtige Informationen über Eisenerz und Pelletiertechnologie. Beim Blättern durch die verschiedenen Rubriken erhalten die Nutzer schnell einen detaillierten Überblick über die Verbesserung der Ressourceneffizienz mit der innovativen HAVER & BOECKER-Pelletierscheibe SCARABAEUS® 7500 und stoßen auf Informationen zum Pelletierservice von HAVER Engineering. Sie erfahren, wie das Pelletierverfahren die Verteilung sehr enger Korngrößen ermöglicht und erfahren auch, warum die Pelletiertechnik für die Anreicherung von Eisenerz so wichtig ist.

 

"Der SCARABAEUS® 7500 mit seiner einzigartigen SCARABAEUS-Prozesssteuerung ist ein starkes Werkzeug für die Betreiber, um die Spezifikationen von morgen durch die Nutzung langjähriger praktischer Erfahrungen zu erreichen. Die Erfahrung aus über 50 Jahren gängiger Pelletierung von Eisenerzen ist die Basis für Industry 4.0 in rauen industriellen Umgebungen", sagte Dr. Jan Lampke, Vertriebsleiter der HAVER ENGINEERING GmbH.

 

Vorteil 1: Verbesserte Produktqualität

Durch das Scarabaeus-Verfahren werden qualitativ hochwertigere Pellets erzeugt, die aufgrund einer wesentlich engeren Verteilung der Partikelgrößenverteilung und eines höheren Eisenerzgehalts zu besseren Preisen verkauft werden können.

 

Vorteil 2: Gesteigerter Produktausstoß

Das Scarabaeus-Verfahren erzeugt höhere Tonnagen durch Minimierung der Materialrücklaufraten und vermeidet die doppelte Verarbeitung von über- oder unterdimensionierten Pellets durch automatische Maschinenparametereinstellungen, die sich auch an schwankende Materialeigenschaften des Aufgabematerials anpassen können.

 

Vorteil 3: Reduzierte CO2-Emissionen

Das Scarabaeus-Verfahren erzeugt Pellets von so hoher Qualität, dass sie für den Direktreduktionsprozess verwendet werden können. Dies kann im Gegenzug zu enormen CO2-Emissionseinsparungen führen und so die Auswirkungen des Bergwerks auf die Umwelt minimieren.

 

Die Landing Page stellt SCARABAEUS® 7500 Pelletierscheiben vor, die zum Agglomerieren von Eisenerzkonzentraten zu Pellets mit sehr enger Korngrößenverteilung (Zielgröße von 10 bis 14 mm) und zur Unterstützung des DRI-Prozesses (Aufbereitungsverfahren für eine nachhaltige und effiziente Eisenerzproduktion) verwendet werden: "Es ist der direkte Eisenerz-Reduktionsprozess, der durch diese Pellets mit einheitlicher Größe ermöglicht wird, der letztendlich zu einer enormen Reduzierung der Treibhausgase führt. Diese innovative Lösung auf Pelletbasis vermeidet die traditionelle Hochofenroute und damit die energieintensive Verhüttung des Erzes und sichert am Ende die Produktion von 97 % reinem Eisen. Das ist ein so großer Beitrag zum Klimaschutz durch technologische Innovationen", sagte Prof. Holger Lieberwirth, Direktor des Instituts für Mineralaufbereitungsmaschinen an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg.

 

Die optimalen Betriebsparameter der Scheibe lassen sich durch automatische Anpassung der Neigung, der Drehzahl, des Massenstroms und jetzt auch der Felgenhöhe dank der innovativen automatischen Steuerung der Granulierscheibe einstellen. Die Qualität des Produktes wird durch das integrierte Kamerasystem sichergestellt: denn nur was man messen kann, kann man auch verwalten. Um zu ermitteln, welches Verfahren für die Kundenanforderungen an Eisenerz und Pellets am besten geeignet ist und um die Möglichkeit zu schaffen, die gewünschten Parameter zu erreichen, führt HAVER & BOECKER NIAGARA in seinem An-Institut der TU Bergakademie Freiberg – der HAVER ENGINEERING GmbH – Eisenerztests durch. Alle technischen Details, Produktvorteile und auch Informationen über die Mission von Planet Blue sind auf der neuen Seite kurz aufgelistet.

 

Die Landing Page enthält auch integrierte Social-Media-Buttons für Blog, Facebook, Instagram und Linkedin, um die Kommunikation mit den Kunden zu verbessern. Vergessen Sie nicht: "Macht gewinnt man, indem man Wissen teilt, nicht indem man es hortet" (Maria Khan)! Lassen Sie dieses Wissen so viele Menschen wie möglich erreichen! Teilen Sie die Innovation von HAVER & BOECKER NIAGARA: http://haverniagara.de/pelletizing/ & leisten Sie Ihren kleinen, aber sicheren Beitrag zur Mission Planet Blue: "Gemeinsam zu einem sorgsameren Umgang mit Ressourcen und Materialien".

 

P.S.: Wenn Sie Ihr Feedback über Ihre Erfahrungen mit der Seite geben möchten, senden Sie bitte eine E-Mail: pelletizing@haverniagara.com

 

http://haverniagara.de/pelletizing

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-04

HAVER & BOECKER GmbH

AT MINERAL PROCESSING: Welche Anlage bzw. Maschine stellt Ihre Firma her, was sind die wichtigsten Geschäftsfelder? HAVER & BOECKER: Verpackungsmaschinen Beladesysteme HAVER Analytik...

mehr
Ausgabe 2016-06

Positive Entwicklung in der HAVER-­Aufbereitungstechnik

HAVER NIAGARA, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von HAVER & BOECKER, ist mit seiner Siebtechnik auf dem Gebiet der Aufbereitungstechnik sowohl im Trocken- und Nassbereich in diversen...

mehr
Ausgabe 2019-11

Mehr Kundenfreundlichkeit durch Abruf- und Lagerhaltungsprogramme

Haver & Boecker Niagara bietet Abruf- und Lagerhaltungsprogramme für Siebmedien und Verschleißteile an. Die Programme bieten Kunden aus dem Bereich Bergbau und Zuschlagstoffe Optionen für kurze...

mehr
Ausgabe 2015-06

Düngemittel Produktion mit dem HAVER ­Pelletierteller SCARABAEUS

Aufgrund des steigenden Nahrungsbedarfs der Erdbevölkerung und der stetigen Verarmung der Böden durch intensive Landwirtschaft sowie Flächenverlust durch urbane Oberflächenversiegelung, die...

mehr
Ausgabe 2010-05

Raupenmobiler Einsatz in der Polargrenzregion

Erstmalig entwickelte und fertigte der Geschäftsbereich Aufbereitungstechnik von HAVER & BOECKER in Münster einen schweren HAVER NIAGARA T-Class® Freischwinger und eine gewichtige HAVER NIAGARA®...

mehr