Neueste technologische Verbesserungen von Terex Washing Systems

Auf der diesjährigen Hillhead Show, Buxton/GB, präsentierte Terex Washing Systems (TWS) zwei neue Produkte: den AggWash™ 300, eine Sieb-, Wasch-, Klassierungs- und Sandaufbreitungsanlage für recyclingfähige Zuschlagsstoffe auf einem modularen Chassis, und den Terex AquaClear™, das erste Wassermanagement-Aufbereitungssystem von Terex.

AggWash™ 300 – ein Durchbruch beim Wasch-Recycling

Der AggWash™ wurde mit Blick auf höhere Produktionsanforderungen für Recycling-Kunden und Steinbruchbesitzer insbesondere im Recyclingmarkt für Bau- und Abrissschutt und Erdaushub konzipiert. Die Hochleistungslösung kombiniert Spül-, Sieb-, Reinigungs- und Sandwaschfunktionen in einer einzigen Anlage. Durch das einfache und handliche Format ist er besonders gut für Anwendungen im freien Feld, für Lohnunternehmereinsätze und Standorte mit befristeter Baugenehmigung geeignet. Doch auch Arbeiter, die mehr an statische Installationen gewöhnt sind, werden den geringen Platzbedarf und die minimale Standortvorbereitung schätzen, die hier erforderlich sind. Paul McWilliams, TWS Engineer Manager, kommentierte das Design: „Die Installationszeit ist dank des hohen Niveaus der bereits im Werk vorgenommenen Voreinstellungen und Anschlüsse wesentlich geringer als bei konventionellen Bauarten. Abgesehen von zahlreichen innovativen Merkmalen, wie den einfach zu demontierenden Pumpen, dem leichten Zugang zu den Siebmedien und den intuitiven Bedienelementen, sorgt das neue Design für maximale Wartungsfreundlichkeit und Leistung.”

Der AggWash™ umfasst zwei 4,9 x 1,5 m große horizontale Siebe mit Dreifachdeck der Baureihe Terex Cedarapids LJ-TS, die  über einen dreiwelligen Vibratormechanismus verfügten, der eine hohe g-Kraft und eine effiziente ovale Bewegungsbahn bietet. Die kompakte Installationshöhe der horizontalen Siebe ist im Vergleich zu konventionellen geneigten, sich kreisförmig bewegenden Sieben für den verkürzten Arbeitsbereich des AggWash 300 sehr vorteilhaft. Die „mobilen Schurren“ sorgen für leichten Zugang, falls das Sieb gewartet werden muss. Die Maschine zeichnet sich aus durch einen Hochleistungs-Schwertwäscher mit Doppelwellenwinkelanpassung zum Auswaschen von Kiesfraktionen und Ausschwämmen von organischen Verbindungen und anhaftenden Verunreinigungen. Ein 1,8 x 1,2 m großer Siebrechen spült leichte Verunreinigungen aus dem Doppelflügelwäscher aus. Darüber hinaus verfügt das System über eine integrierte Sandanlage mit gummibeschichteten Pumpen und Hydrozyklonen, die mit verschiedenen Konfigurationen und Kapazitäten erhältlich sind. Wichtig für einfachen Service und problemlose Wartung ist auch der Rundum-Zugang des AggWash 300.

AquaClear™ – umfassende Wasserwirtschaft

TWS zeigte außerdem sein neues Angebot im Bereich der Wasserwirtschaft, den AquaClear™, der es TWS ermöglicht, Komplettlösungen für das Waschen und das Wassermanagement aus einer Hand anzubieten. Das Portfolio umfasst die Waschtanks, Flockungsmittel-Dosieranlagen, Filterpressen und die gesamte dazugehörige Ausrüstung. Die allererste Installation wird derzeit in New England/USA errichtet, wo TWS Ende des Jahres einen Open Day für seine Kunden plant.

Wassermanagement-Lösungen bestehen typischerweise aus drei Hauptkomponenten: Mit einer Anlage zur Flockungsdosierung und einem Verdickertank können bis zu 80 % des im Waschvorgang genutzten Wassers recycelt werden. Bei dieser Basismethode werden noch immer Teiche genutzt, jedoch in geringerem Maße, da der zu den Teichen transportierte Schlamm ein viel höheres spezifisches Gewicht hat (spezifische Dichte 1,5). In der nächsten Stufe wird eine Filterpresse integriert, die diesen eingedickten Schlamm weiter hydratisiert, typischerweise auf 25 % Feuchtigkeit. Die Filterpresse macht die Teiche überflüssig, da der Schlamm zu einem Material/Kuchen hydratisiert und dann von einer Ladeschaufel verladen wird. Dieser Kuchen kann als Auskleidungs- oder Deckmaterial verwendet werden.

TWS-Direktor Oliver Donnelly kommentierte: „TWS wird voraussichtlich Ende dieses Jahres mit der Fertigung der Terex AquaClear Water Management Solutions in Dungannon/Nordirland beginnen; gleichzeitig arbeiten sie mit strategischen Allianzpartnern in den USA zusammen. Wir bearbeiten bereits Anfragen für AquaClear von den europäischen und nordamerikanischen Märkten. Durch unsere strategische Allianz (für nordamerikanische Kunden) können wir eine vollständig errichtete Filterpresse liefern, statt nur ihre einzelnen Bauteile in Containern zu versenden.”

www.terex.com/washing

Thematisch passende Artikel:

Terex Washing Systems mit Live-Vorführungen von Waschanlagen auf der bauma 2019

Terex Washing Systems (TWS) präsentierte seine preisgekrönte Waschanlage AggWash 60™ während der bauma 2019 im Live-Betrieb. Die AggWash 60TM, die auch als „Revolution im Wasch-Recycling“...

mehr
Ausgabe 2011-01-02

Terex Finlay Sieb- und Brechanlagen ergänzen Leistungsspektrum der LST Produktlinie

Terex Finlay entwickelte sich in über 45 Jahren im Bereich mobiler Siebanlagen bei Brech-, Sieb- und Recyclinganlagen zum Weltmarktführer (Bild). Kern-Einsatzgebiet der Anlagen sind Bau und Bergbau...

mehr
Ausgabe 2010-12

Verstärkung im Vertrieb

Mit dem Ziel, den Bereich Verschleißschutz und Sieb­medien weiter auszubauen, verstärkt Sandvik das dafür zuständige Vertriebsteam. Jürgen Börner (Bild), bisher zuständig für stationäre...

mehr
Ausgabe 2015-06

Terex® Washing Systems expandiert

Terex Washing Systems gab die Ernennung von Iain Walker (Bild) zum Direktor für den globalen Vertrieb bekannt. Er wird das Verkaufsteam von TWS leiten, das am Stammsitz von TWS in Nordirland arbeiten...

mehr
Ausgabe 2015-01-02 Terex MPS

Größerer Anwendungsbereich und höhere Leistung

Terex® Minerals Processing Systems (Terex MPS) hat die Baureihe CR der transportierbaren Anlagenlinie durch die Siebanlage Terex® Cedarapids CRS620S erweitert (Bild). Diese Anlage stellt die...

mehr