Neue WX-Reihe

Siebmedien kombinieren Haltbarkeit und hohe Genauigkeit

K‌unden von Sandvik Mobiles Brech- und Siebanlagen müssen sich jetzt nicht mehr zwischen der hohen Genauigkeit von Drahtmedien und der Langlebigkeit von Gummi­sieben entscheiden. Sandvik Mobile Crushing and Screening, ein Geschäftsbereich von Sandvik Rock Processing Solutions, hat die Einführung der WX-Range von Siebmedien für seine raupenmobilen Siebe, Scalper und modularen Hängesiebe angekündigt. Diese innovative Reihe von Siebmedien bietet viele Vorteile für eine lange Lebensdauer, gleichbleibend genaue Produktion und einfache Wartung. Die Gummimaterialien sind außerdem viel sicherer zu handhaben und einfacher zu installieren als herkömmliche Drahtgewebe, da sie auf einer leichten Rolle geliefert werden.

 

Maßgeschneidert für die geforderte Spezifikation sind drei verschiedene Medientypen innerhalb der WX-Reihe für mobile Sandvik Sieb- und Skalpieranlagen erhältlich. Sie decken einen breiten Anwendungsbereich von fein über mittel bis grob bis hin zu schwierigeren Anwendungen ab – die WX6000, WX6500 bzw. WX7000. Alle sind zuverlässige, flexible Sieb­lösungen mit einer geringen Umweltbelastung. Die Lärmbelastung ist im Vergleich zu Drahtgewebe um 50 % geringer.

 

Das Sandvik WX6500 Siebmedium ist das allgemeine Allround-Medium. Es hat die gleiche Genauigkeit wie Drahtgewebe bei Trennungen von 2 – 32 mm und bietet alle Vorteile von Gummi­medien. Es erfüllt im Grunde die gleiche Aufgabe wie Drahtgewebe, jedoch mit einer bis zu 10 Mal längeren Lebensdauer, wie mit Tests erwiesen wurde.

Außerdem bietet es die folgenden Vorteile:

Weniger Medienwechsel

Mit einer bis zu zehnmal längeren Lebensdauer als Drahtgewebe wird das Sandvik WX6500 deutlich seltener gewechselt, so dass die Kunden weitaus weniger Ausfallzeiten des Siebs erleben

Hohe Klassiergenauigkeit: 2 – 32 mm

Sandvik WX6500 hat die gleiche Genauigkeit wie Drahtgewebe. Zum allerersten Mal können Kunden ein Gummimedium für die Feinsiebung wählen

Weniger Verstopfungen und Verkrustungen

Die Dünnheit und Flexibilität des verstärkten Gummis verhindert das mit Drahtgewebe verbundene Blenden und Verkleben. Mit dem Sandvik WX6500 erhalten die Kunden das gewünschte Endprodukt – und das gleich beim ersten Durchgang durch das Sieb

Höhere Betriebszeit

Aufgrund des Verblockungsschutzes und der geringeren Ablagerungen verbringen die Kunden weniger Zeit mit Medieninspektionen, Fehlersuche und dem Austausch von Armaturen und profitieren somit von einer höheren Betriebszeit

 

WX6000 und WX7000 bieten ähnliche Vorteile wie WX6500 in Bezug auf Langlebigkeit, weniger Blendung und Verklemmung sowie höhere Betriebszeit. Der Hauptunterschied liegt in der Art der Anwendung, in der sie eingesetzt werden:

WX6000 ist ideal für die feine bis mittelgrobe Absiebung mit einer größeren Aufgabegröße von bis zu 150 mm

WX7000 eignet sich für die Zwischen- und Endstufenabsiebung, wo eine genauere Absiebung erforderlich ist, mit einer maximalen Aufgabestückgröße von bis zu 30 mm

 

Die WX-Reihe wird bereits im Steinbruch Pony Pass auf den Falklandinseln eingesetzt. Aufgrund der abgelegenen Lage und der schwierigen Betriebsbedingungen suchte der Steinbruch Pony Pass nach einer Ausrüstung, die bis ins kleinste Detail zuverlässig und langlebig ist. Dazu gehört auch der Medientyp, mit dem die beiden Sandvik QA451-Doppelsiebanlagen ausgestattet sind, die eine Schlüsselkomponente in ihrem Brech- und Siebbetrieb sind.

 

Marc Short, Leiter des Steinbruchs, kommentiert: „Aufgrund unseres Standorts mussten wir eine Ausrüstung beschaffen, bei der wir nicht ständig Ersatzteile und Siebmedien austauschen mussten. Wir haben uns aufgrund der Zuverlässigkeit für die Siebmedien der WX-Reihe entschieden. Wir haben die WX6000 Medien auf dem oberen Deck, WX6500 auf dem mittleren und WX7000 auf dem unteren Deck unserer beiden QA451 3-Deck-Doppelsiebe installiert. Wir sind mit dem Produkt zufrieden und haben nach einem Jahr Betrieb kaum Verschleißerscheinungen festgestellt. Sie erfüllen die Aufgabe perfekt.“

 

Sandvik-Siebe bieten einen überragenden Verschleißschutz, um die hohen Anforderungen in Bezug auf Genauigkeit, effiziente Produktion, eine sichere und saubere Arbeitsumgebung und Betriebszeit zu erfüllen. Das einzigartige Sandvik-Siebmedienangebot ist in nahezu jeder Größe, Dicke und Öffnungsform erhältlich, wobei die Muster auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind. Die WX-Reihe ist bereits als Nachrüstsatz für geeignete Produkte innerhalb unseres Mobil-Angebots erhältlich.

www.sandvik.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-12

Langlebigkeit und Genauigkeit mit neuen Siebmedien von Sandvik

Das neue Siebmedium WX6500 von Sandvik ist darauf ausgelegt, die immer schwieriger werdenden Produktions- und Kostenziele der Kunden zu erreichen. Es sortiert wie Stahl – ist haltbar wie Gummi. Bei...

mehr
Ausgabe 2010-12

Verstärkung im Vertrieb

Mit dem Ziel, den Bereich Verschleißschutz und Sieb­medien weiter auszubauen, verstärkt Sandvik das dafür zuständige Vertriebsteam. Jürgen Börner (Bild), bisher zuständig für stationäre...

mehr
Ausgabe 2020-12 Komplettes Lösungs- und Dienstleistungskonzept

Innovative Sieblösung zur Ausschöpfung des vollen Produktivitätspotentials

P?eak Screening ist ein komplettes Lösungs- und Dienstleistungskonzept, das mit dem Ziel entwickelt wurde, jeden für Siebvorgänge vorgesehenen Quadratmeter so effizient nutzen zu können, wie es...

mehr
Ausgabe 2014-05

TTS Trump Technik Service GmbH erweitert Sandvik Vertriebsgebiet

Die Firma Trump Technik steht mit dem Geschäftsführer Carsten Trump und 10 weiteren Mitarbeitern den Kunden und Interessenten aus dem Bereich der mineralischen Rohstoffgewinnung, Abbruch und...

mehr
Ausgabe 2010-11

Erfolgreich in Oman

Powerscreen bringt seinen Kunden in Oman Effizienz und Produktivität. Bevor Powerscreen auf den omanischen Markt vordrang, beherrschten stationäre Anlagen den Markt. Inzwischen erfreuen sich jedoch...

mehr