Mobil einsetzbar

Staubkontrolle bei Abbrucharbeiten in Innenräumen

BossTek hat ein Abbruchunternehmen dabei unterstützt, seine Arbeiter und die umliegenden Gemeinden vor potenziell gefährlichem Staub bei Abbrucharbeiten in Innenräumen mit seiner aktuellen Staubunterdrückungstechnologie zu schützen. Als Minibagger das Innere eines ehemaligen Einkaufszentrums abrissen, setzte East Coast Demolition den DustBoss Atom® zur automatischen Partikelkontrolle ein. Ohne dass die Arbeiter einen Schlauch halten mussten, verhinderte der DustBoss Atom, dass Staubemissionen in der Luft blieben oder den Bereich verließen.

 

East Coast Demolition (ECD) ist ein Full-Service-Unternehmen für die Beseitigung von Gefahrstoffen und den Abriss von Gebäuden im Nordosten von North Carolina und Virginia. Das Unternehmen wurde mit dem Abriss, dem Recycling, der Räumung und der Vorbereitung des alten Standorts von The Village Shops at Kingsmill in Williamsburg, Virginia, beauftragt. Aufgrund der Nähe zu Wohngebieten und lokalen Unternehmen entschied sich der Generalunternehmer für ECD, da das Unternehmen über Erfahrung im Umgang mit gefährlichen Materialien und Staubunterdrückungsmethoden verfügt.

 

Ricky Webb, COO von East Coast Demolition erklärt: “Wir initiieren, realisieren und führen Projekte jeder Größe und Komplexität für den privaten, kommunalen, gewerblichen und staatlichen Markt durch. Wir nehmen Umweltgefahren sehr ernst. Die Erfahrung hat uns gelehrt, dass Nebelgeräte zur Staubunterdrückung eines der besten Sicherheits- und Compliance-Instrumente in unserer Flotte sind.” 

 

Das Projekt umfasste den Abriss von 7 Gebäuden mit einer Gesamtfläche von ca. 7500 m² und mehr als 4 ha asphaltierter Fläche. Die geschätzte Zeitspanne für den Abriss der Gebäude, die hauptsächlich aus Schlacken- und Ziegelsteinen auf einem Zementfundament bestehen, betrug 10 bis 12 Wochen. Mit einer Flotte von 12 Kippanhängern wurde die Baustelle von sämtlichem Schutt befreit, mit Ausnahme der Zerkleinerung von Steinmaterial zu Zuschlagstoffen für die Lagerung vor Ort. Eine der Herausforderungen bei diesem Projekt war die Entfernung der asbesthaltigen Dach- und Bodenfliesen. Das Abtragen dieser Elemente erfolgt häufig von Hand, um eine übermäßige Staubentwicklung zu vermeiden. Um jedoch die potenzielle Exposition der Arbeiter gegenüber Asbestfasern zu verringern, setzte das Unternehmen schweres Gerät und eine neue spezielle Staubschutzkonstruktion von BossTek ein. Der Einsatz von Geräten anstelle von Arbeitskräften für den Abbruch und die Staubunterdrückung verbessert die Sicherheit und reduziert den Zeitaufwand für die Innenentkernung drastisch.

 

Da das Kingsmill-Projekt enge Bereiche aufwies, die präzise bearbeitet werden mussten, entschied man sich für den DustBoss Atom, weil er einen Wasserstrahl mit hohem Druck erzeugt, der sich in einen feinen Nebel auflöst, der direkt auf die Staubquelle gerichtet werden kann. Mit Hilfe seines oszillierenden Kopfes sorgt das kompakte Gerät sowohl für die Luft- als auch für die Oberflächenbekämpfung mit einem Bruchteil des Wasservolumens, das beim manuellen Sprühen benötigt wird, und hilft so, Übersättigung und Abfluss zu minimieren.

 

Ein handelsüblicher ¾-Zoll-Schlauch, der an einen Hydranten angeschlossen ist, liefert im Allgemeinen bis zu 83 l/min Wasser. Anstatt sich auf den Wasserdruck zu verlassen, verwendet der Atom einen 1-Zoll-Schlauch, der an eine Wasserquelle angeschlossen ist und zu einer von einem 9,1-PS-Dieselmotor angetriebenen Pumpe führt. Die Druckerhöhung durch die Pumpe anstelle des Drucks aus dem Hydranten bedeutet, dass die Konstruktion nur ca. 26 l/min verbraucht. Dadurch werden der Abwasserabfluss und die Menge an stehendem Wasser in dem Gebiet erheblich reduziert, so dass die Maschine weit von der Wasserquelle entfernt sein kann und dennoch eine hervorragende Staubkontrolle bietet. Mit einer Wurfweite von 30 m, einer vertikalen Einstellung von 0 bis 65 ° und einem maximalen Oszillationsbereich von 100 ° vergrößert sich der Erfassungsbereich des Geräts auf 567 m². Mit der Handfernbedienung können die Bediener den Oszillationsbereich von der Kabine ihres Geräts aus oder in sicherer Entfernung vom Abbruchbereich einstellen.

 

„Ein einziger Arbeiter konnte den Atom von Hand herumfahren, ihn platzieren, die optimalen Einstellungen festlegen und dann etwas anderes tun”, so Webb. „Die Vielseitigkeit ist großartig, denn wenn wir eine Staubkontrolle in einem anderen Gebäude oder auf den Lagerplätzen benötigen, können wir das Gerät schnell dorthin bringen, es einschalten und wieder weggehen. Allein die Arbeitsersparnis ist das Geld wert, aber auch die Sicherheit und die einfache Bedienung sind ein großer Vorteil.“

 

Die Vorteile einer präzisen Staubkontrolle liegen auf der Hand. Einer davon ist, dass die Arbeiter in geschlossenen Kabinen geschützt bleiben und die Einstellungen des Atoms mit einer Fernbedienung ändern können. Ein weiterer Vorteil ist die Wirkung des Staubs auf die Ausrüstung. In der Vergangenheit mussten Arbeiter, die Abbrucharbeiten innerhalb von Gebäuden durchführten, die übermäßige Staubansammlung aus den Lufteinlässen und Kühlern der Geräte entfernen, um Motorausfälle zu vermeiden. Da der Staub am Ort der Emission bekämpft wird, wird diese Tätigkeit erheblich reduziert, was Wartungszeit spart und wertvolle Geräte schützt. 

 

Ergebnis

Es gab keine staubbedingten Beschwerden von Anwohnern und örtlichen Unternehmen. Dies hat sich positiv auf den Eindruck des Generalunternehmers von East Coast Demolition ausgewirkt – ebenso wie auf die Beurteilung durch den örtlichen Umweltinspektor. “Wenn die Öffentlichkeit und die Stadt diese DustBoss-Geräte in Betrieb sehen, sind sie sofort beruhigt, weil sie sehen, dass der Staub ordnungsgemäß eingedämmt wird”, so Webb. Durch den Einsatz eines vielseitigen, freihändig bedienbaren Staubbekämpfungsgeräts werden die Baustellen sicherer und regelkonformer, während gleichzeitig die Betriebskosten gesenkt werden. Der kompakte, dieselbetriebene DustBoss Atom benötigt nur wenig Platz, ist auf jeder Baustelle einsetzbar und kann von einem einzelnen Arbeiter auf ebenen Flächen leicht manövriert werden.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-06

Gezielte Staubbekämpfung bei Anwendungen mit geringer Wirbelbildung

Dust Control Technology hat eine kleinere Version seines Sprühnebelgeräts mit geringer Wirbelbildung für Anwendungen entwickelt, die eine genaue Teilchensteuerung ohne die störende Einwirkung...

mehr

GENESIS Razer X Abbruch Multischere gewinnt den World Demolition Summit Award 2019

Die GENESIS Razer X Abbruch Multischere gewinnt den World Demolition Summit Award 2019 in der Kategorie Werkzeuge und Anbaugeräte. Diese Auszeichnung würdigt innovative Konstruktions- und...

mehr
Ausgabe 2021-04

Terex bringt ein System zur ­Staubunterdrückung auf den Markt

T?erex führte „Aquamist by Terex” ein – ein Staubunterdrückungssystem, das nun für alle Marken des Unternehmens im Bereich der Materialverarbeitung erhältlich ist: EvoQuip, Fuchs, Powerscreen,...

mehr
Ausgabe 2019-06 Optimierte Lösung

Neues Design für die Staubbindemaschine V12S

U?nternehmen aus den Bereichen Abbruch, Baustelle, Materialumschlag, Recycling, Steinbruch, Minen, Stahl- und Zementwerke haben oft mit dem Problem starker Staubentwicklung zu kämpfen. Anwohner,...

mehr
Ausgabe 2014-11 DUST CONTROL

Geräte zur Staubbekämpfung erhalten Zertifizierung

Dust Control Technology hat bekannt gegeben, dass die bewährten Kernprodukte des Unternehmens erfolgreich zertifiziert wurden, da sie den Standards von Underwriters Laboratories (UL) und der...

mehr