Technologie zur Absiebung von trockenem Feinkorn

Mit der Weiterentwicklung der bewährten HAVER FINE-LINE Siebmaschine bietet HAVER NIAGARA nun einige technische Raffinessen. Die qualitativ hochwertige Absiebung bei geringen Betriebskosten wird nun durch ein wesentlich verbessertes Handling ergänzt.

Die HAVER FINE-LINE Siebmaschine ist einsetzbar für trockene Schüttgüter, ab einem Trennschnitt von 4,0 mm bis 0,1 mm. Selbst bei siebschwierigen Produkten garantiert sie ein optimales Siebergebnis. Die Kunden erhalten mit dieser Maschine die Möglichkeit, minderwertige Abfallprodukte in ihrem Prozess aufzubereiten und zu verkaufsfähigen Produkten aufzuwerten.

Eine der wesentlichen technischen Neuerungen der Siebmaschine ist die Optimierung des Siebgewebewechsels. ­Innerhalb von 5 Minuten können die Siebböden werkzeuglos, komfortabel und partiell gewechselt werden (Demons­trationsvideo auf www.finescreening.com). Durch die seitlich angebrachten Wartungstüren muss nun kein Maschinen­bediener mehr in die Maschine hinein, um die Siebmedien zu wechseln. Mittels der neuen optischen Anzeige wird die Siebgewebespannung ebenfalls um ein vielfaches vereinfacht, die korrekte Siebbodenspannung wird auf der Außen­seite der Maschine angezeigt. Durch die effektiven Abreinigungszyklen und das speziell für diese Maschine entwickelte selbstreinigende Gewebe aus der eigenen Herstellung, hat Steckkorn keine Chance. Zusätzlich zu der Weiterentwicklung der HAVER FINE-LINE ist auch die dazugehörige Auf­gaberinne optimiert worden. Die neuartige Schwingform garantiert die gleichmäßige Materialaufgabe über die ­gesamte Siebbodenbreite auf kleinstem Bauraum. Ein ­wesentlicher Vorteil ist die Integrierbarkeit der Aufgaberinne in die neue Generation der FINE-LINE.

Der schnelle und unkomplizierte Gewebewechsel reduziert den Wartungsaufwand. Der Stromverbrauch der ­Maschine liegt bei gerade einmal 0,5 kW/t. Die HAVER FINE-LINE überzeugt durch den modularen Aufbau mit bis zu 3 Decks. Sie ist schlüsselfertig, werkseitig montiert und zeichnet sich durch eine schnelle Vor-Ort-Montage und Inbetrieb­nahme aus. Durch einen kostengünstigen Containertransport ­können die Maschinen kurzfristig an jeden Ort geliefert werden.

Hall 1 / 535


www.haverniagara.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-12 HAVER NIAGARA

Untertägige Aufbereitungsanlage für Flussspat

Die Eröffnung eines neuen Bergwerks Ende 2013 im Erzgebirge war nach 40 Jahren ein Meilenstein für den deutschen Bergbau und setzte die Tradition in dieser Region nach jahrzehntelangem Stillstand...

mehr
Ausgabe 2016-06

Positive Entwicklung in der HAVER-­Aufbereitungstechnik

HAVER NIAGARA, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von HAVER & BOECKER, ist mit seiner Siebtechnik auf dem Gebiet der Aufbereitungstechnik sowohl im Trocken- und Nassbereich in diversen...

mehr
Ausgabe 2017-04

HAVER & BOECKER GmbH

AT MINERAL PROCESSING: Welche Anlage bzw. Maschine stellt Ihre Firma her, was sind die wichtigsten Geschäftsfelder? HAVER & BOECKER: Verpackungsmaschinen Beladesysteme HAVER Analytik...

mehr
Ausgabe 2011-07-08

Neue Dimensionen mit NIAGARA T-CLASS®

Auf der Bauma 2007 stellte HAVER & BOECKER den Prototypen der neuen HAVER NIAGARA T-CLASS® vor. Seither wurde dieses Maschinenkonzept kontinuierlich eingesetzt und weiterentwickelt. Schon heute kann...

mehr
Ausgabe 2019-03 HAVER NIAGARA

HAVER Niagara

HAVER & BOECKER präsentiert auf der bauma 2019 sein Serviceprogramm PULS für Schwingungsanalysen. Diese Innovation in der Schwingungsanalyse bietet Kunden in der Bergbau- und Aufbereitungsindustrie...

mehr