Optimierung der Produktion

Wann bedeutet die Aufrüstung einer Förderanlage eigentlich eine Verschlechterung?

Wenn eine höhere Produktion erforderlich ist, um die steigende Nachfrage zu befriedigen, oder wenn bei geringerer Qualität der Rohstoffe mehr Tonnen pro Produktionseinheit verarbeitet werden müssen, um das gleiche Produktionsniveau beizubehalten, erhöhen viele Betreiber einfach die Geschwindigkeit der Förderanlage. Anstatt die Kapazität wie beabsichtigt zu erhöhen, führt die Beschleunigung der Förderanlage allerdings häufig zu einer Verringerung der Kapazität, da Veränderungen in der Flugbahn des ausgetragenen Materials zu Ablagerungen und Verstopfungen von Trichtern oder Rutschen führen können, was ungeplante Ausfallzeiten zur Folge hat.

Mehr Tonnage bedeutet mehr Rückstände, Staub und Verschüttungen, die die Sicherheit am Arbeitsplatz beeinträchtigen und die Arbeitskosten für die Reinigung erhöhen. Ein größeres Volumen und Gewicht kann auch einen leistungsstärkeren Antrieb erfordern, der dann schwerer ist, was bauliche Veränderungen und möglicherweise zusätzlichen Platz erfordert und den Zugang für die Wartung einschränkt.

 

Wenn Schüttguttechniker, Bediener und Wartungsmechaniker undokumentierte oder unbewiesene Änderungen vornehmen, können sich im Laufe der Zeit der Betrieb der Förderanlage und die physikalischen...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 12/2020 Probleme lösen

Zehn häufige Fehler bei der Spezifikation und Konstruktion von Förderern

B?andförderer werden häufig falsch eingesetzt, sei es durch Überlastung, Überbeanspruchung oder Vernachlässigung (oder eine Kombination der drei). Es hat den Anschein, als hätten Konstrukteure...

mehr
Ausgabe 06/2023 Ganzheitliche Problemlösung

Förderbänder effizient reinigen, Wartungsaufwand minimieren

Saubere Oberflächen von Fördergurten sind eine Grundvoraussetzung für einen reibungslosen Betrieb. Es gilt, Anbackungen am Gurt zu vermeiden, denn Verunreinigungen führen zu hohem Wartungsaufwand...

mehr

REMAREP ULTRA 10: Branchenweit schnellste Gurtreparatur

Reparatur in Rekordzeit: Mit der neuen 2-Komponenten-Reparaturmasse REMAREP ULTRA 10 reduziert sich die Reparaturzeit kleinerer Beschädigungen an Fördergurten oder Elastomerbauteilen erheblich. Die...

mehr
Ausgabe 04/2019 Digitaler Zwilling • Digital Twin

Basis für ein umfassendes Optimierungsinstrument für Fördergurtanlagen

1? Einleitung Milliarden Tonnen von weltweit jährlich in der Rohstoffgewinnung und -verarbeitung anfallenden Bulkmaterialien sind Schüttgüter wie Kohle, Zement, Kalkstein, Erze, Gestein, Kies oder...

mehr
Ausgabe 06/2022 Vorausschauende Wartung und Zustandsüberwachung

Radargestütztes Monitoring-System macht Fördergurtsysteme effizienter und zuverlässiger

Mit der Einführung des neuen Monitoring-Systems Conti Load Sense geht Continental einen weiteren Schritt in Richtung vorausschauende Wartung und Zustandsüberwachung in der Fördergurttechnik. Das...

mehr