Metallurgische Studie in Corcel bestätigt hohen Nickelgehalt

Das Bergbauunternehmen Eurobattery Minerals AB gab das Ergebnis einer metallurgischen Studie über sein spanisches Corcel-Projekt bekannt. Die Studie, die an drei Proben mit unterschiedlichem Nickel (Ni) -Gehalt (mittel-, niedrig- und hochgradig) durchgeführt wurde, bestätigt einen hohen Nickelgehalt im Wert von € 113,9 Mio. 1 nur in einem kleinen Teil des Castriz-Projektes.  

  Die Studie wurde an drei Proben mit unterschiedlichem Nickel (Ni) -Gehalt (mittel-, niedrig- und hochgradig) durchgeführt
© Eurobattery Minerals

Die Studie wurde an drei Proben mit unterschiedlichem Nickel (Ni) -Gehalt (mittel-, niedrig- und hochgradig) durchgeführt
© Eurobattery Minerals

Highlights:

• Metallurgische Tests zur Ni-Gewinnung wurden an drei Proben (mittel-, niedrig- und hochgradig) aus der 2021 durchgeführten Bohrkampagne im Projekt Corcel durchgeführt.

• Die Ergebnisse der metallurgischen Studie, die von AGQ LABS durchgeführt wurde, bestätigen das wirtschaftliche Interesse des Corcel-Projektes, da bei allen Flotationstests, die mit herkömmlichen Techniken durchgeführt wurden, Ni-Gewinnungsraten von über 50 % erzielt wurden.

• In Hinblick auf die Ergebnisse der Flotationstests und die im technischen Bericht gemäß NI 43-101 geschätzten Ressourcen würden nur im kleinen Teil des untersuchten Castriz-Prospektgebiets 6435 2 Tonnen Ni-Konzentrat anfallen. Im größeren Corcel ist Castriz ein Teil, aber das größere Projekt umfasst auch Monte Mayor und Monte Castello, Lagerstätten mit ähnlicher Gesteinsformation, die auf eine viel größere Ni-Lagerstätte hinweisen.

 

„Mit der vorliegenden metallurgischen Studie können wir nun das große Potenzial des Corcel-Projektes feststellen, wobei es deutliche Hinweise auf Nickel im Wert von € 113,9 Mio. nur im kleinen Teil des Castriz-Projektes gibt. Anhand aller derzeit verfügbaren Daten sehen wir für das Corcel-Projekt ein deutlich höheres Potenzial als bisher angenommen. Diese Erkenntnis, dass wir bewährte Techniken einsetzen können, um die Mineralien mit einer Gewinnung von über 50 % zu extrahieren, unterstreicht die großen Chancen für eine bedeutende Batteriemineralmine in Corcel“, sagte Roberto García Martínez, CEO von Eurobattery Minerals.

Die metallurgische Studie wurde von AGQ LABS in Burguillos (Sevilla) durchgeführt. AGQ LABS ist ein chemisches Technologiezentrum mit direkter Präsenz in 20 Ländern und verfügt über umfassende Erfahrung im Bergbausektor. Das Zentrum biete Dienstleistungen sowohl in der präoperativen als auch in der postoperativen Phase an.

Der Umfang der Studie umfasste eine erste Stufe der Schaumstoff-Flotation und eine anschließende Stufe der sauren Auslaugung des Flotationsrückstandes. Die Ergebnisse zeigen, dass der Ni-Gehalt durch Flotation gewonnen werden kann, wobei Werte von über 50 % (im Falle der hochgradigen Probe über 70 %) erreicht werden.

Eine detaillierte Zusammenfassung der metallurgischen Studie steht zum Download bereit.

www.eurobatteryminerals.com

 

1 Unter Berücksichtigung eines zu zahlenden Preises für Ni-Konzentrat von 17 698 €/t beläuft sich der Bruttowert der bisher bewerteten Ni-Ressourcen im Corcel-Projekt auf 113 889 847 €

2 5 595 580 Mineralien-Tonnen x 0,23 (Ni-Tonnen/100 Mineralien-Tonnen) x 50 Ni-Konzentrat-Tonnen/100 Ni-Tonnen) = 6.435 Ni-Konzentrat-Tonnen.

Thematisch passende Artikel:

Eurobattery Minerals erhält unabhängigen NI-43-101-Bericht für das Corcel-Projekt

Das Bergbauunternehmen Eurobattery Minerals AB hat seinen unabhängigen technischen Bericht gemäß NI 43-101 für das spanische Ni-Co-Cu-Projekt Corcel erhalten. Bei einem Nickelgehalt von 0,23 % in...

mehr

Eurobattery Minerals: Planmäßiger Abschluss der Bohrkampagnen in Finnland und Spanien

Eurobattery Minerals AB (Nordic Growth Market: "BAT" und Börse Stuttgart: "EBM"), ein Wachstumsunternehmen in der Bergbau- und Explorationsbranche mit der Vision, Europa dabei zu helfen, sich mit...

mehr

Regionale Abschlusskonferenz Sachsen des EU-Projektes FAME

Am 17.12.2018 findet in Dresden die regionale Abschlusskonferenz unter dem Titel „Inwertsetzung einheimischer Rohstoffe durch europäische Verbundforschung“ statt. Beginn der Veranstaltung ist 9:30...

mehr
2010-04

Verträge für ein Projekt von Vale Inco in Kanada

FLSmidth erhielt Aufträge von Vale Inco für die Lieferung von Zerkleinerungs- und Absetzausrüstungen für das Projekt einer Aufbereitungsanlage in Long Harbour, Neufundland/Kanada. Der Lieferumfang...

mehr
2018-12 Aufbereitung einheimischer Rohstoffe

Regionale Abschlusskonferenz Sachsen des EU-Projektes FAME

A?m 17.?Dezember?2018 findet in Dresden die regionale Abschlusskonferenz unter dem Titel „Inwertsetzung einheimischer Rohstoffe durch europäische?Verbundforschung“ statt. Beginn der?Veranstaltung...

mehr