Ganzheitlicher Ansatz hilft bei Treibhausgasreduzierung

Eine spezifische europäische Gesetzgebung für mobile Maschinen zum Thema CO2-Reduzierung gibt es nicht. Trotzdem könnten sich die Ergebnisse der europäischen Baumaschinenindustrie sehen lassen. Es geht nämlich um Kraftstoffverbrauch, und hier profitiert jeder Kunde von einer Verbesserung“, sagte Johann Sailer, zukünftiger Präsident des europäischen Baumaschinenverbandes CECE auf der Mitgliederversammlung des VDMA-Fachverbandes Bau- und Baustoffmaschinen am 03.11.2011 in Bremen.

 

Sailer betonte, dass diese Verbesserungen aber nicht ausschließlich mit einem effizienteren Motor zu erreichen seien....

Thematisch passende Artikel:

Riccardo Viaggi ist neuer CECE Generalsekretär

Am 8. Mai übernahm Riccardo Viaggi die Leitung des CECE Büros in Brüssel. Als solcher vertritt er die Interessen der europäischen Baumaschinenindustrie gegenüber den Brüsseler Institutionen und...

mehr
Ausgabe 2014-07-08

Neue Generalsekretärin des CECE

Seit 1. Juli leitet die Niederländerin Sigrid de Vries das Büro des Europäischen Baumaschinenkomitees CECE in Brüssel. Sigrid de Vries, Partnerin der PR-Agentur Quick Communications, folgt auf...

mehr
Ausgabe 2012-1-2

VDMA: Johann Sailer neu an der Spitze

Die Mitglieder des Fachverbandes Bau- und Baustoffmaschinen des VDMA, Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V., haben auf ihrer Mitgliederversammlung am 4.11.2011 in Bremen, Johann Sailer...

mehr
Ausgabe 2014-03

Neuer CECE-Präsident

Seit 1. Januar 2014 steht Eric Lepine, General Manager der Caterpillar France SAS in Grenoble für zwei Jahre an der Spitze des Europäischen Baumaschinenverbandes CECE. Als bisheriger...

mehr

Enrico Prandini neuer CECE Präsident

Seit 1. Januar 2018 ist Enrico Prandini neuer CECE Präsident. Als ehemaliger Vizepräsident folgt er turnusgemäß auf Bernd Holz. Die CECE Präsidentschaft ist eine unter den nationalen...

mehr