Leistungsfähige Maschinen trotzen dem Arbeitskräftemangel

Telestack ist einer der Spezialisten für moderne kettenmobile Haldenbänder. Auf der NordBau 2017 wurde der neue LF 520 Revolution gezeigt. Der flache Aufnahmetrichter lädt zur Radladerbeschickung ein. Vom 1200 mm Bandaufgeber gelangt das Schüttgut auf das 20 m lange Haldenband. So werden bis zu 500 t/h auf 9,5 m minutenschnell aufgehaldet. Die Radlader- und Personaleinsatzzeiten reduzieren sich. Das Personal kann in der gewonnenen Zeit anderweitig eingesetzt werden. Neu am LF 520 Revolution ist der auf dem Drehkranz aufgesetzte Oberwagen. So werden nierenförmige Halden aufgesetzt, in Boxen abgeworfen oder parallel zur Kai- oder Bahntrasse be- und entladen.

 

Wie Arbeiten schnell erledigt werden, bewies die ausgestellte Warrior 2100. Die Siebkastengröße von 1,5 x 5,0 m ist marktgängig. Der Antrieb unterscheidet die bekannten Modelle von der Warrior 2100. Diese Maschine verfügt über einen durch drei Wellen angetriebenen Siebkasten. Produziert die erste Welle eine Kreisbewegung, ergänzt die zweite Welle diese Bewegung durch eine lineare Schwingung. Die dritte Welle verbindet beide Wellen. Heraus kommt eine elliptische Amplitude. Diese Amplitude ist in Hub und Neigung verstellbar. So erfolgt die einzigartige Einstellung auf das jeweilige Siebgut. Feinere Trennschnitte und höhere Leistungen erfreuen die Nutzer.

 

3 in 1 lautet die Devise des ausgestellten RM 120. Erstmalig wurde das in der Grundversion 35,5 t schwere Flaggschiff von RM in Neumünster ausgestellt. 286 kW Antriebsleistung beschleunigen den 1100 mm Rotor. Damit ist die Grundlage für höchste Leistungen abgesichert. Das angehängte Sieb trennt die gewünschte Körnung ab und führt das Überkorn wahlweise in den Aufgabetrichter oder auf Halde zurück. An der Überkornrückführung trennt der integrierte Windsichter die Leichtstoffe kontinuierlich ab. 3:1 bedeutet Brechen, Sieben und Sichten in einem Arbeitsgang. So werden Trans­portaufwendungen und die personelle Überwachung der Aggregate auf ein Minimum reduziert.

 

Der ausgestellte CityTrak 9TX mit angehängtem Sieb und die Portafill 5000 CT rundeten den gelungenen Messeauftritt passend ab.

www.christophel.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-04 Effizienz im Recyclingeinsatz

Leistungsstarke Aufbereitungstechnik von Powerscreen und Telestack

D?as Team der Firma REWO, mit der Geschäftsführerin Frau Wolf, setzt auf die leistungsstarke Aufbereitungstechnik von Powerscreen und Telestack. Die in die Jahre gekommene stationäre Technik wurde...

mehr
Ausgabe 2014-09

Ersparnisse durch neues, vollmobiles Splitt- und Sandwerk

Mit seinen Brechern trifft die RUBBLE MASTER HMH GmbH nach wie vor den Nerv der Zeit. „Verschärfte Umweltauflagen, hohe Logistikkosten, aber auch ein größeres Umweltbewusstsein bringen eine...

mehr

Christophel mit vergrößertem Messeauftritt auf der NordBau 2021

Innovative Weiterentwicklungen bei Siebanlagen, Hybrid-Antriebe für breitere Einsatzmöglichkeiten von Prallbrechern, kettenmobile Bänder für effizientes Halden auf bis zu 9,5 m Höhe oder gar...

mehr

Christophel mit vergrößertem Messeauftritt auf der NordBau 2019

Kreisschwinger-Siebanlagen, Trommelsiebanlagen, Backen- und Prallbrecher, kettenmobile Flachladetrichter und radmobile Dosieranlagen – Christophel zeigt auf der vergrößerten Ausstellungsfläche...

mehr

POWERSCREEN Warrior 2100 und Telestack TC421 R – hohe Leistungen bei siebschwierigen Böden

Bei der Produktion von Baustoffen setzt die Unternehmensgruppe Günter Papenburg AG in ihren zahlreichen Sand- und Kiesgruben, der Schlackenaufbereitung und im Recycling schon seit vielen Jahre auf...

mehr