Aufbereitung von stark verunreinigtem Rohgipshaldenmaterial mit dem HAVER Friction-Clean

Testlauf

Aufbereitung von stark verunreinigtem Rohgipshaldenmaterial mit dem HAVER Friction-Clean

Zusammenfassung: HAVER ENGINEERING GmbH Freiberg ist ein Tochterunternehmen der HAVER & BOECKER OHG. Die Tätigkeitsfelder des Unternehmens umfassen die Maschinen- und Prozessentwicklung sowie Anlagenauditierungen. Neu zum Portfolio hinzugekommen sind kundenindividuelle Fachschulungen im Bereich Aufbereitungstechnik sowie das Betreiben von HAVER Anlagen im Rahmen von BOT-Modellen. Der nachfolgende Beitrag wurde als Vortrag auf dem Symposium für Aufbereitungstechnik des Instituts für Aufbereitungsmaschinen der TU Bergakademie Freiberg am 6. März 2015 gehalten und stellt den HAVER Friction-Clean als eine neuentwickelte Maschine zum Reinigen von schwer löslichen Verunreinigungen vor. Weiterhin wird von ersten Betriebserfahrungen bei der Aufbereitung von Gipsrohgestein mit der HAVER Friction-Clean Pilotanlage im Steinbruch Dorste der Firma Rump & Salzmann berichtet.

1 Einleitung

Genehmigungsverfahren für den Neuaufschluss von Stein­brüchen sind sehr langwierig, kompliziert und mit einem hohen Kostenaufwand verbunden. Daher liegt es im Interesse des Steinbruchbetreibers, die eigenen Vorkommen vollständig zu nutzen und dabei auch minderwertige Qualitäten aufzubereiten. Eine weitere Möglichkeit für die Laufzeitverlängerung von Steinbruchbetrieben besteht in der Nutzung und Aufbereitung von Abraumhalden, um die darin befindlichen Wertstoffe einer wirtschaftlichen Nutzung zuzuführen.

Die Firma Rump & Salzmann betreibt in Südniedersachsen einen Gipssteinbruch...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 05/2015

Geballtes Wissen

Liebe Leserinnen, liebe Leser, in der Maiausgabe haben wir wieder etwas mehr in den Grundlagen der Aufbereitungstechnik „geschwelgt“. Erzflotation ist ein äußerst spannendes Thema – im...

mehr
Ausgabe 04/2018

Bericht über die Tagung Aufbereitung und Recycling

N?achdem die Jahrestagung „Aufbereitung und Recycling“ von 2012 bis 2016 zwischenzeitlich im Konferenzzen-trum der TU Bergakademie „Alte Mensa“ tagte, fand die?Veranstaltung in diesem Jahr – am...

mehr
Ausgabe 01-02/2017

Symposium für Aufbereitungstechnik 2017

Die Ankündigung zum kommenden Symposium für Aufbereitungstechnik vom 2. bis 3. März 2017, veranstaltet vom Institut für Aufbereitungsmaschinen der TU Bergakademie Freiberg (Bild 1), ist...

mehr
Ausgabe 06/2017

Symposium für Aufbereitungstechnik 2017

Mehr als 150 Teilnehmer folgten Anfang März 2017 der Einladung des Instituts für Aufbereitungsmaschinen (IAM) der TU Bergakademie Freiberg zum Symposium für Aufbereitungstechnik. Sie nutzten die...

mehr
Ausgabe 01-02/2024 Rückblick

Symposium für Aufbereitungstechnik 2023

Einmal im Jahr treffen sich Aufbereitungsexperten im März in Freiberg – die Veranstaltung ist zu einer festen Größe geworden, an der nicht nur Experten aus dem universitären Bereich, sondern auch...

mehr