Verschleißschutz ohne Zeitverlust

Grüning+Loske widmet sich bei seiner ersten steinexpo-Teilnahme dem Verschleißschutz und damit einem Dauerthema der Bau-, Baustoff- und Gewinnungsindustrie. Die Polyurea-Heißsprühbeschichtung GrüloCoat verringert Ausfallzeiten, denn Anlagen und Maschinen sind nach Auftragen des kostengünstigen Oberflächenschutzes umgehend einsatzbereit.

 

Radladerschaufeln, Dumper-Ladeflächen und Übergabestellen von Förderbändern wird beim Transport von Gestein, Bauschutt und anderen aggressiven Materialen viel zugemutet. Um abnutzungsbedingte Ausfälle zu verzögern, ist ein zielgerichteter Verschleißschutz vonnöten. Grüning+Loske bietet mit GrüloCoat eine Kunststoff-Beschichtung aus Polyurea, die über eine hohe Abriebbeständigkeit und Rückprall-Elastizität verfügt. Der witterungs- und temperaturbeständige Oberflächenschutz wirkt zudem schalldämpfend.

 

Aufgetragen wird er im Niedrig-, Hochdrucksprüh- oder Vergussverfahren – ganz gleich auf welchem Untergrund. „Bereits eine dünne, nahtlos aufgesprühte Schutzschicht reicht aus, um die Instandhaltungsintervalle deutlich zu verlängern“, beschreibt Geschäftsführer Dirk Loske die Effektivität des Systems. Dank des Vor-Ort-Services GrüloCoat Express müssen Kunden nicht mehrere Tage lang auf Anlagenteile und Schlüsselgeräte wie eine Radladerschaufel verzichten, „denn unsere Experten kommen gern auf die Baustelle oder in den Steinbruch“, berichtet Loske. Aufgrund der extrem schnellen Verarbeitungszeit der GrüloCoat-Beschichtungen besteht eine sofortige Begeh- und Belastbarkeit der Komponenten. Verschleißbedingter Stillstand kann deutlich reduziert werden, was sich für den Kunden sofort rechnet.

 

Erst vor wenigen Wochen wurde der Firmensitz in Laatzen bei Hannover um zwei Hallen erweitert und auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Hier befinden sich stationäre Anlagen für Lackier- und Sandstrahlarbeiten und zum Applizieren des Verschleißschutzes. Zu den GrüloCoat-Anwendungen zählt auch die Gummierung von Verschleißteilen. Im hauseigenen Autoklaven werden Rohrbögen, Trichter, Prallbleche, Rinnen und Rutschen endbehandelt.

 

Auf der steinexpo präsentiert Grüning+Loske auch TX-Förderschlauchsysteme, Korrosionsschutz und Verschleißgummiplatten. Das breit aufgestellte Unternehmen bietet darüber hinaus Keramik als Verschleißschutzbelag für Antriebstrommeln oder als Innenauskleidung für Schläuche an.

 

Pavillon, Stand P226

www.gruelo.de

 

x

Thematisch passende Artikel:

steinexpo 2017

Detaillierte Informationen unterschiedlichster Aussteller auf der steinexpo 2017: thyssenkrupp auf der steinexpo 2017: Neue Standardmaschinen für die Baustoffindustrie thyssenkrupp präsentiert...

mehr
Ausgabe 2014-07-08

Messe-Highlights 2014

Liebe Leserinnen und Leser, der Herbst hält eine Reihe spannender Messe-Highlights bereit. Den Beginn macht die steinexpo 2014, wenn sich vom 3. bis 6. September 2014 zum 9. Mal die nationale und...

mehr

Vier Großgeräte im Display und in der Vorführung

Hyundai wird auf der steinexpo mit vier Maschinen auf der Demofläche B9 vertreten sein – ein 20 x 25 m großer mobiler Messestand informiert über Konzern, Angebot, Services und Maschinentechnik....

mehr
Ausgabe 2011-07-08

SSAB präsentiert Hardox Wearparts Netzwerk

SSAB präsentiert sein Hardox Wearparts Netzwerk (Bild 1) auf der steinexpo, Stand C 9. Hardox Wearparts ist der weltweit größte Lieferant von Verschleißteilen. Alleine in Deutschland befinden...

mehr
Ausgabe 2017-07-08

PFREUNDT und MA-ESTRO – gemeinsam auf der steinexpo

A?m gemeinsamen Messe­stand präsentieren PFREUNDT und MA-ESTRO, wie man mit mobiler Wiegetechnik und Anlagenautomation effizienter und nachhaltiger in der ­Gewinnungsindustrie arbeiten kann. Die...

mehr