Kosteneffiziente Materialaufhaldung

Heidelberg Materials UK nimmt 60 m Radialstaplerförderer von QMS in Betrieb

Quarry Manufacturing & Supplies (QMS) hat kürzlich ein maßgeschneidertes 60 m langes Radialstaplerförderband an Heidelberg Materials UK (damals noch Hanson Aggregates) geliefert. Der in Großbritannien hergestellte Absetzer wurde passend nach den Anforderungen des Unternehmens entworfen und gebaut und ist nun am Standort Frindsbury Wharf des Unternehmens im Einsatz, um sicherzustellen, dass die Zuschlagstoffe die Kunden überall in Großbritannien erreichen.

 

Hanson Aggregates war bereits vor der Übernahme durch Heidelberg Materials UK einer der größten Bahnfrachtnutzer des Landes und befördert jährlich über 2,5 Mio. t Zuschlagstoffe von sieben an die Schiene angeschlossenen Verladestellen zu 12 Vertriebslagern. Das Unternehmen produziert und transportiert so viel Material, dass es über eine eigene Flotte von Lokomotiven und Waggons verfügt, während für die Versorgung der Produktionsanlagen entlang der Themse Lastkähne eingesetzt werden. Für den Straßentransport verfügte Hanson über eine Kernflotte von 1200 Lkw, die hauptsächlich von selbständigen Fahrern im Rahmen eines Franchisesystems betrieben wurden.

 

Mit einer solchen Verteilerflotte und um seine Zuschlagstoffe effektiv und effizient auf eine Vielzahl von Transportlösungen zu verladen, benötigte das Unternehmen ein flexibles und effizientes Zuschlagstoff-Ladesystem. Dieses musste in der Lage sein, die Zuschlagstoffe mit hohen Geschwindigkeiten zu transportieren und gleichzeitig kein Material vom Förderband zu verlieren. Nach Gesprächen mit dem in Coalville ansässigen Unternehmen Quarry Manufacturing & Supplies wurde ein maßgeschneidertes 60 m langes Radialstapelförderband geliefert und am Standort Frindsbury Wharf gebaut.

 

Angetrieben durch Erfahrung

Das 60 m lange Radialstapelförderband von QMS wurde von der erfahrenen technischen Konstruktionsabteilung des Unternehmens entworfen, die auf eine langjährige Branchenerfahrung zurückgreifen kann. Es wurde vollständig am Hauptsitz des Unternehmens im Vereinigten Königreich hergestellt und von QMS-Servicetechnikern installiert und in Betrieb genommen und gewartet.

 

„Die robusten Förderbänder der QMS-Reihe sind so konstruiert, dass sie eine störungsfreie Verbindung zwischen Brech- und Siebanlagen herstellen. Sie wurden entwickelt, um die Haldenkapazität zu erhöhen und den Materialumschlag vor Ort zu reduzieren“, erklärt Jonathan Beck, Geschäftsführer von Quarry Manufacturing & Supplies. „Wir sind davon überzeugt, dass unser Radialstapler-Förderband eine der kosteneffizientesten und effektivsten Methoden der Materiallagerung ist, da die Verringerung von Entmischung, Degradation, Verunreinigung und Verdichtung bei der Aufhaldung gewährleistet, dass das Material für jede Anwendung den Spezifikationen entspricht“, fügt Jonathan Beck hinzu.

 

Unverzichtbares Werkzeug

Heidelberg Materials UK produziert und vertreibt Zuschlagstoffe, Schotter, Sand und Kies über ein Netz von Steinbrüchen, Depots und Kaianlagen im gesamten Vereinigten Königreich. Das Unternehmen liefert diese Zuschlagstoffe für eine Vielzahl von Anwendungen im Baugewerbe, darunter die Herstellung von Transportbeton, Betonfertigteilen, Ziegeln und Blöcken sowie Asphalt. Darüber hinaus produziert das Unternehmen Spezialsande für die Glasherstellung, den Gartenbau, die Landwirtschaft und die Freizeitindustrie. Zusätzlich ist das Unternehmen in der Lage, ein umfangreiches Sortiment an speziellen Zuschlagstoffen für den Unterbau und die Basis anzubieten, darunter Indus-triesande, landwirtschaftlicher Kalk, SUDS-Zuschlagstoffe (Sustainable Urban Drainage Systems) und Zuschlagstoffe für den Meeresschutz. Das Unternehmen verkauft auch Sand und Kies an andere Hersteller von Fertigteilen und Transportbeton sowie an den allgemeinen Markt.

 

„Angesichts der großen Vielfalt an Zuschlagstoffprodukten, die Heidelberg Materials UK herstellt, und des breiten Spektrums an Kunden, die das Unternehmen bedient, ist ein effizientes, kosteneffektives Radialstapler-Förderband ein wesentliches Ausrüstungselement für das Unternehmen. Das 60 m lange Radialstapelförderband QMS ist in der Lage, Halden zu produzieren, die selbst von den größten Ladeschaufeln leicht erreicht werden können. Es wird am Standort mit Netzstrom betrieben und ist daher sowohl umweltfreundlich als auch kosteneffizient. Es hat sich vor Ort bewährt und gilt jetzt als unverzichtbar für den Standort Frindsbury Wharf“, fasst Jonathan Beck, Geschäftsführer von Quarry Manufacturing & Supplies, zusammen.

www.qmsupplies.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 06/2024 Optimierte Produktivität und Kosteneffizienz

Neuer modularer Kegelbrecher QMS B4 bei Perry Quarry Products im Einsatz

Die neueste hochproduktive, kundenorientierte Lösung von Quarry Manufacturing & Supplies (QMS) ist die neue modulare Kegelbrecherbaureihe der B-Serie. Eine solche Anlage wurde bereits am Standort von...

mehr
Ausgabe 05/2024

Quarry Manufacturing & Supplies (QMS)

QMS, Hersteller von Brechern, Sieben und weitere Ausrüstungen für die mineralgewinnende Industrie, hat angekündigt, dass das Unternehmen erneut auf der weltweit führenden Steinbruchmesse Hillhead...

mehr
Ausgabe 09/2023 Steinbruch Pyford Brook

Neues Sand- und Kieswerk von Cemex ist betriebsbereit

Das im Herzen Englands ansässige Unternehmen Quarry Manufacturing and Supplies Ltd. (QMS) hat sich seit seiner Gründung in den 1980er Jahren zu einem der führenden Anbieter von Brech-, Sieb- und...

mehr
Ausgabe 05/2013

Selbst produzierter Sand erhöht Effizienz bei Grange Quarry

Eine neue modulare Waschanlage gestattet es Grange Quarry, die Effizienz seiner Betonfertigungsanlage zu erhöhen, gewaschene Sand und Zuschlagstoffe müssen nicht mehr zugekauft werden. Die neue...

mehr
Ausgabe 10/2011

Rentabilität für Zuschlagstoff-Hersteller im Fokus

Steinbrüche, Sandgruben und andere Zuschlagstoffhersteller stehen unter einem enormen Druck, Zuschlagstoffe von höchster Qualität herzustellen. Die Lösung für diese Herausforderung bieten die zum...

mehr