Steinbruch Pyford Brook

Neues Sand- und Kieswerk von Cemex ist betriebsbereit

Das im Herzen Englands ansässige Unternehmen Quarry Manufacturing and Supplies Ltd. (QMS) hat sich seit seiner Gründung in den 1980er Jahren zu einem der führenden Anbieter von Brech-, Sieb- und Aufhaldungsanlagen in Großbritannien entwickelt. QMS liefert nicht nur die Hardware, die die mineralverarbeitende Industrie am Laufen hält, sondern unterstützt auch Zuschlagstoff- und Bergbaubetriebe auf der ganzen Welt mit seinem umfangreichen Angebot an Brecherverschleiß- und Ersatzteilen für den Ersatzteilmarkt.

  1 Maßgeschnei­derte Sand- und Kiesanlage im Steinbruch Pyford Brook von Cemex
© QMS

1 Maßgeschnei­derte Sand- und Kiesanlage im Steinbruch Pyford Brook von Cemex
© QMS

QMS operiert von seiner eigens errichteten Anlage (und zwei weiteren Standorten) in Leicestershire/England aus und hat ein robustes und effizientes Netzwerk zur Unterstützung von Kunden in aller Welt aufgebaut. Die Servicetechniker des Unternehmens haben Reparatur- und Wartungsarbeiten für Kunden durchgeführt, die von kleinen Steinbrüchen und Recyclinganlagen in Großbritannien bis hin zu den größten Steinbruch- und Bergbaubetrieben weltweit reichen.

 

QMS hat kontinuierlich in neue Technologien, Prozesse und Partnerschaften mit Lieferanten investiert und dabei die Messlatte immer höher gelegt, indem es ein hohes Maß an Kundenservice, Produktqualität und Wertigkeit lieferte. So ist QMS heute als einer der führenden europäischen Hersteller von maßgeschneiderten Zuschlagstoffanlagen, Brecherersatzteilen, Verschleißteilen und maßgeschneiderten Aufbereitungsanlagen anerkannt. Diese wurden entwickelt, um die Anforderungen der Kunden zu erfüllen, wobei QMS stets bestrebt ist, die Erwartungen zu übertreffen.

 

2 QMS-Kegelbrecher, Model B2
© QMS
2 QMS-Kegelbrecher, Model B2
© QMS
Cemex Steinbruch Pyford Brook

QMS hat sich den Ruf erworben, die von der Industrie benötigten Ausrüstungen, Teile und Dienstleistungen zu liefern, und hat kürzlich eine maßgeschneiderte Sand- und Kiesanlage für Cemex fertiggestellt. In Zusammenarbeit mit dem Hauptauftragnehmer MEP (Mineral Engineering Processes), der die Spezialsand- und Entwässerungsanlagen sowie die dazugehörigen Ausrüstungen lieferte, wurde QMS mit der Planung, Herstellung, Installation und anschließenden Betreuung der neuen Anlage beauftragt, die sich in der Nähe von Burton upon Trent im Steinbruch Pyford Brook befindet.

 

„Wir wurden zunächst von MEP und Cemex kontaktiert, um mit ihnen bezüglich des neuen Cemex Pyford Brook Sand- und Kiessteinbruchs zusammenzuarbeiten. MEP verfügt über eine führende Nischenproduktpalette, die zur Verbesserung der Sand- und Kiesproduktion entwickelt wurde, benötigte aber einen Partner, der das Wissen und die Ausrüstung für die Installation der primären Sand- und Kiesaufbereitungsanlagen bereitstellen konnte. Da der Steinbruch eine maßgeschneiderte, kosteneffiziente Lösung benötigte, die innerhalb eines engen Zeitrahmens gebaut und in Betrieb genommen werden musste, sahen MEP und Cemex in QMS den idealen Partner“, erklärt der Geschäftsführer des Unternehmens, Jonathan Beck.

 

Produktiv und akkurat

„Die Anlage in Pyford Brook wurde gebaut, um Sand und Kies mit einer relativ hohen Durchsatzrate von 250 t/h zu produzieren. Da es sich um einen brandneuen Steinbruch handelt, der vor sechs Monaten noch gar nicht existierte, hatten wir nur wenig Zeit, um die Anlage von Anfang an richtig zu konzipieren und dabei nicht nur unsere Ausrüstung, sondern auch das spezielle MEP-Hydrolig-Verfahren einzubeziehen. Unsere Aufbereitungsanlagen mussten nicht nur in der Lage sein, die Produktionsziele von Cemex zu erfüllen, sondern auch konstant die Größen zu produzieren, die erforderlich sind, um den Steinbruch zu einem rentablen Dauerbetrieb zu machen“, fügt Jonathan Beck hinzu. Die QMS-Anlage in Pyford Brook wurde so konzipiert, dass die Ziele von Cemex im Mittelpunkt stehen, aber auch logistische und ökologische Belange berücksichtigt werden. Angesichts der ländlichen Lage des Steinbruchs und der Tatsache, dass es sich um einen neuen Betrieb handelt, waren dies wichtige Faktoren, die es zu berücksichtigen galt. Der Steinbruch (und seine Materialaufbereitungsanlagen) mussten in der Lage sein, die benötigten Produkte mit minimaler Beeinträchtigung der Anwohner und der Umwelt zu produzieren.

 

3 Das Aufgabematerial mit einer Korngröße von mehr als 150 mm wird über ein hydraulisches, ferngesteuertes Kippgitter auf ein Förderband geladen, dann zu einem Doppeldeck-Polyurethan-Vorsieb befördert, wobei das Überkorn zum QMS-Kegelbrecher zurückgeführt wird
© QMS

3 Das Aufgabematerial mit einer Korngröße von mehr als 150 mm wird über ein hydraulisches, ferngesteuertes Kippgitter auf ein Förderband geladen, dann zu einem Doppeldeck-Polyurethan-Vorsieb befördert, wobei das Überkorn zum QMS-Kegelbrecher zurückgeführt wird
© QMS
Die Anlage ist so konzipiert, dass das ursprüngliche Aufgabematerial, das aus Sand und Kies mit einer Korngröße von mehr als 150 mm besteht, über ein hydraulisches, ferngesteuertes Kippgitter auf ein Förderband geladen wird; dieses wird dann zu einem Doppeldeck-Polyurethan-Vorsieb befördert, wobei das Überkorn zum QMS-Kegelbrecher zurückgeführt wird. Ein Doppeldecker-Waschsieb bereitet das Material dann weiter auf, um ein -20 mm großes Produkt zu erzeugen. Das Endprodukt wird dann für die Herstellung von Transportbeton aufbereitet. QMS lieferte auch alle Stützkonstruktionen, Förder- und Aufhaldungsanlagen, die vollständig verzinkt sind und gemäß EN1090 im eigenen Haus entworfen und hergestellt wurden.

 

Die vollständige QMS-Anlagenliste, die im Cemex-Steinbruch Pyford Brook installiert wurde, besteht aus:

Bandaufgeber – P/N FHB-20-1000, 20 m3

Kegelbrecher – P/N 13100_00, Modell B2

Primärsieb – P/N SVI-B02M, 1,83 x 5 m Doppeldeck, ­Polyurethan

Sekundärsieb – P/N SVI-G02M, 2,4 x 6,0 m Doppeldeck, Waschsieb

Verschiedene Stützkonstruktionen aus verzinktem Stahl, ­Förderbänder und Vorratsbehälter

www.qmsupplies.co.uk

www.cemex.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 01-02/2024 Kosteneffiziente Materialaufhaldung

Heidelberg Materials UK nimmt 60 m Radialstaplerförderer von QMS in Betrieb

Quarry Manufacturing & Supplies (QMS) hat kürzlich ein maßgeschneidertes 60 m langes Radialstaplerförderband an Heidelberg Materials UK (damals noch Hanson Aggregates) geliefert. Der in...

mehr
Ausgabe 11/2017

CEMEX investiert im Steinbruch Piesberg

R?und 5,5 Mio. € hat CEMEX seit 2015 in den Neubau der Vorbrechanlage und in umweltfreundlichere Fördertechnik investiert. Zur offiziellen Einweihung am 5. Mai 2017 präsentierte die CEMEX Kies &...

mehr
Ausgabe 05/2024

Quarry Manufacturing & Supplies (QMS)

QMS, Hersteller von Brechern, Sieben und weitere Ausrüstungen für die mineralgewinnende Industrie, hat angekündigt, dass das Unternehmen erneut auf der weltweit führenden Steinbruchmesse Hillhead...

mehr
Ausgabe 05/2013

Selbst produzierter Sand erhöht Effizienz bei Grange Quarry

Eine neue modulare Waschanlage gestattet es Grange Quarry, die Effizienz seiner Betonfertigungsanlage zu erhöhen, gewaschene Sand und Zuschlagstoffe müssen nicht mehr zugekauft werden. Die neue...

mehr
Ausgabe 03/2011

Mobil gewinnt

Fördertechnik in der Gesteinsindustrie

1 Einleitung Die größten Mengen an mineralischen Rohstoffen, die weltweit abgebaut werden, stammen aus Steinbrüchen bzw. Sand- und Kiesgruben. Im Jahr 2009 wurden weltweit etwa 22?500 Millionen...

mehr